Automatisiere jetzt Deine Finanzen!

„Reich wird man nicht von Geld, das man verdient, sondern von Geld, das man nicht ausgibt!“ 

Das sagte einmal Henry Ford und hatte recht. Viele Leben von der Hand in den Mund und am Ende des Monats ist mehr Zeit als Geld übrig. Fast jeder kennt das sogar persönlich. Doch das muss nicht sein. 🙂

Ich möchte Dir heute zeigen, wie Du Deine Finanzen automatisieren kannst. So kannst Du ganz einfach Deine Finanzen managen, viel Geld sparen und automatisch in Deine Wünsche und die finanzielle Freiheit investieren. Es ist gar nicht so schwer, wie man denkt! 🙂

(Diesen Beitrag als Video ansehen)

Beliebte Anbieter:

Also was kann man nun tun, um seine Finanz besser zu managen…?

 

Hinter den meisten finanziell erfolgreichen Menschen steckt ein System. Ein System, das ihnen dabei hilft, diszipliniert auf Erfolgskurs zu bleiben und daran hindert, das Geld sinnlos zu verplempern.

So könnte so ein System aussehen:

Die "Silos" sind die Grundlage Deines Money-Managements.

Die „Silos“ sind die Grundlage Deines Money-Managements.

Doch was haben diese Silos damit zu tun? Jede Silo stellt einen Anteil an Deinem Vermögen bzw. Deinen Einnahmen da. Denn wenn man sein Geld effektiv verwalten will, sollte man es auf jeden Fall einteilen.

Das Wichtigste ist es, dass Du Dein Sparguthaben und Deine Geldanlagen von Deinen täglichen Ausgaben trennst. Ansonsten kann es sehr schnell passieren, dass Du mehr Geld ausgibst, als Du eigentlich wolltest. Geld ist immer schneller ausgegeben als verdient und wenn Du Dein Geld nicht smart aufteilst, ist die Gefahr hoch, es zu verplempern.

Bestimme deshalb für jede Kategorie ein eigenes Silo, in dass das Geld fließt. 🙂 Natürlich musst Du Dich nicht genau an meine Vorgaben halten. Du kannst so viele oder wenige Kategorien einrichten, wie Du möchtest. Die Hauptsache ist, dass Dein System für Dich persönlich funktioniert.

Und wie kann ich den Prozess jetzt automatisieren…?

 

Kommen wir nun zur Automatisierung, denn Sie ist das Wichtigste beim Finanzmanagement. Der Grund ist ganz einfach: Wenn Du Deine Finanzen nicht automatisierst, musst Du dich jedes mal wieder überwinden, um z.B. Geld auf Dein Aktiendepot einzuzahlen.

Automatisierst Du Deine Finanzen, fällt es wesentlich leichter, dran zu bleiben. Denn wenn Du automatisiert hast, musst Du dich jeweils nur einmal überwinden, das Vernünftige zu tun. Die Automatisierung ist also nicht nur wichtig um Zeit zu sparen, sondern vor allem auch eine psychologische Hilfe.

Eliminiere die aktiven Entscheidungsprozesse, die es 99% der Menschen so schwer machen regelmäßig zu sparen und auch zu investieren.

Wie gehe ich dabei möglichst effizient vor?

 

Die Grundpfeiler sind Deine Silos, also Konten. Richte verschiedene Konten für verschiedene Zwecke ein. Weise jedem Konto einen bestimmten Zweck zu.

Die Idee dahinter ist denkbar einfach: Anstatt nur mit einem Konto zu Arbeiten und schnell den Überblick zu verlieren, teilen wir vorher, also direkt am Anfang des Monats, die Gelder auf.

Lege die Verteilung wirklich auf den Anfang den Monats, denn so garantierst Du, dass Du Deine Ziele einhältst. Die Wenigsten – einschließlich mir – sind so diszipliniert, dass am Ende des Monats noch genug Geld da ist. Bringe Dich also gar nicht erst in Versuchung und teile Dein Geld direkt auf. 🙂

Nutze Daueraufträge um Dein Geld zum Anfang des Monats auf die Unterkonten zu verteilen. Daueraufträge kannst Du mit wenigen Klicks im Online-Banking einrichten. Das Tolle ist: Du musst das Ganze nur einmal für jedes Konto machen. Danach laufen Sie, bis Du Sie abbrichst.

Wie könnte ich das Sparen jetzt im Einzelfall automatisieren…?

 

Beispiel 1: Für den Urlaub sparen – das Wunsch-/Traumkonto

So könntest Du für Deinen Urlaub sparen.

Beim Sparen für den Urlaub kannst Du Dir das Leben selber leichter machen. Anstatt den ganzen Urlaub auf einen Schlag zu zahlen, könntest Du das Geld auch über mehrere Monate ansparen. Durch das monatliche Sparen in kleinen Teilen verringerst Du den Stress und verhindert das ungute Gefühl, was Du bei großen Einmalzahlungen bekommst. Das Sparen kannst Du ganz bequem per Dauerauftrag automatisieren.

So reißt der Urlaub kein Loch in die Haushaltskasse und Du kannst ihn wirklich genießen. 🙂

PS: Ein weiterer Vorteil dieser Technik ist, dass Du Zeit zum überdenken Deiner Entscheidung hast. Brauchst Du wirklich den extravaganten Urlaub oder gehts auch günstiger? So verhinderst Du Impulskäufe, die ebenfalls tödlich für Deine Finanzen sein können. 😉

Lieber die Kaufentscheidung noch einmal überdenken…

 

Beispiel 2: Rücklagen zB. für die Haftpflicht

 

Kümmere Dich frühzeitig um das Geld für Deine Rücklagen.

 

Das Selbe kannst Du natürlich für Deine notwendigen Rücklagen machen. Ein Beispiel ist die Haftpflichtversicherung, die mich persönlich 52€ im Jahr kostet. Anstatt also jedes Jahr aufs Neue von den Kosten überrascht zu werden und Dich zu ärgern, zahle lieber monatlich 4,34€ auf Dein Rücklagenkonto ein.

Tipps:

  1. Solltest Du nicht sofort für alles Rücklagen bilden kannst, konzentriere Dich auf die 20% der Rechnungen, die 80% der Kosten verursachen
  2. Halte das Ganze in Excel oder ähnlichem fest, damit Du nicht die Übersicht verlierst. 🙂

 

So würde ich eine mein „Wunsch-/Traumkonto“ automatisieren

 

Schauen wir uns mal kurz an, wie ich es bei meinem „Urlaubskonto“ gemacht haben bzw. erneut machen würde.

1. Ich habe ein ganz normales Geldeingangskonto bei der comdirect. Von dort aus habe ich einen Dauerauftrag auf mein Traumkonto bei der DKB eingerichtet. Dort sparen ich für Träume wie Urlaub, Handy etc.

Richte einen VISA-Sparauftrag ein.

 

2. Unter dem Menüpunkt „Visa-Sparaufträge“ habe ich die Möglichkeit, Daueraufträge für Überweisungen einzurichten. Von dort aus schicke ich regelmäßig Geld direkt auf meine DKB-Visa-Card. Das Angebot nennt sich DKB Visa Sparen.

Du hast die Auswahl zwischen mehreren Optionen.

 

3. Hier stehen mir drei verschiedene Varianten zur Verfügung. Zum Beispiel kann ich monatlich einen festen Betrag auf meine DKB-Visa-Card überweisen lassen. Oder aber, ich lasse monatlich das verbleibende Guthaben auf meinem Comdirect-Konto direkt auf meine DKB-Visa-Card überweisen. Die dritte Option bietet die Möglichkeit, einen bestimmt Betrag auf dem Comdirect-Konto zu belassen und den Rest auf die DKB-Card zu überweisen.

Per Dauerauftrag ganz einfach und automatisiert sparen.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung

 

Eine Merkliste zum Schluss. 🙂

Lass mich zum Ende des Artikels noch einmal zusammenfassen, wie Du Deine Finanzen effektiv automatisierst.

  1. Lege fest, wie viele Silos Du haben möchtest – also in wie viele Zahlungsströme Du Dein Geld aufteilen möchtest
  2. Ermittle die Tankfüllung – wie viel Du jeden Monat in die einzelnen Silos füllen musst
  3. Baue die Silos – eröffne kostenlosen Konten zum Beispiel bei der Comdirect oder DKB-Bank
  4. Nutze Daueraufträge, damit alle automatisch läuft – diese kannst Du ganz bequem im Online-Banking einrichten. So eliminierst Du die aktiven Entscheidungsprozesse aus deine Money-Management
  5. Überprüfe von Zeit zu Zeit Dein System und passe es ggf. an. – zum Beispiel wenn Dein Einkommen steigt oder sinkt. Dafür reichen 25 Minuten im Quartal.

Erschaffe jetzt Dein eigenes System und kontrolliere Deine Finanzen. Für eine allzeit gefüllte Brieftasche. 🙂

Beliebte Anbieter:

Mein Tipp für Dich:

Deine Lebenszeit ist zu wertvoll um Sie mit aufwändiger Recherche zu verschwenden. Wenn Du stressfrei und ohne großen Aufwand an der Börse investieren möchtest, dann könnte mein Videokurs „Erfolgreich passiv Vermögen bilden“ genau das Richtige für Dich sein.

Mehr zum All-Weather Portfolio

Das könnte dich auch interessieren:

Ist es auch dein Ziel ein Vermögen aufzubauen?

Dann lerne jetzt den effizienten Weg kennen, wie du erfolgreich an der Börse investieren kannst.

Du hast es fast geschafft ... Noch ein Klick und du bekommst Video 1 direkt zu zugeschickt. Prüfe bitte dein Emails für mehr Informationen.

%d Bloggern gefällt das: