CoinTracking Erfahrungen 2022: Testbericht, Kosten und bis zu 15% Rabatt

Du hast mit Kryptowährungen gehandelt und nun Angst vor der nächsten Steuererklärung? CoinTracking kann dir dabei helfen, das ganze stressfrei abzuwickeln, denn es ermittelt die Gewinne und Verluste aus dem Handel mit Kryptos automatisch und bereitet diese Daten anschließend für die Steuererklärung auf. Zudem gibt es viele weitere Funktionen, mit denen CoinTracking dich bei deinen Investitionen unterstützen möchten.

Wir haben CoinTracking ausführlich für dich getestet und zeigen dir in unserem CoinTracking Erfahrungsbericht, welche Vor- und Nachteile das Steuer-Tool hat, welche Kosten anfallen und wie du dir lebenslang bis zu 15% auf deine Steuererklärung mit CoinTracking sparen kannst.

Bastian Glasser Bassti

Bastian Glasser von Talerbox
180k YouTube Abonnenten & Finanzblogger des Jahres • Stand: 21. September 2022

10% Rabatt + 5% bei Bitcoin-Zahlung
(auch Bestandskunden)

Cointracking Test

Import

90%

Nutzung

82%

Support

98%
Cointracking Erfahrungen im Überblick
Kostenloser Report200 Transaktionen
Manueller Import
Automatischer Import110+ Börsen/Wallets
Steuer-Report
Portfolio-Tracking
Support🇩🇪 / 🇺🇸
Kosten Steuerpaket ab 108 €

CoinTracking Vorteile und Nachteile nach unserem Test

Vorteile von CoinTracking

  • Import von über 110 Krypto Börsen und Wallets per API oder CSV
  • API-Import der Blockchain-Daten erfolgt automatisch
  • Über 21.000 Kryptowährungen werden unterstützt
  • Automatische Erstellung eines Steuerreports für die Steuererklärung
  • Einfach Import des Steuerreports in WISO Steuer
  • Tracken deines Krypto-Portfolios über Desktop und mobile App
  • Basisversion bis 200 Transaktionen kostenlos nutzbar
  • Lebenslange Lizenz Option verfügbar
  • Fehlerhafte Transaktionen können einfach überprüft werden
  • Unterstützung von u.a. Mining, Staking, Airdrops, Nodes

Nachteile von CoinTracking

  • API-Unterstützung nur in den kostenpflichtigen Version und auf 50 Börsen/Wallets begrenzt
  • In der kostenlosen CoinTracking Version sind maximal 200 Transaktionen enthalten

Krypto Steuern stressfrei mit CoinTracking?

CoinTracking ist eine Software, die deine Krypto Transaktionen erfasst und dir einen Steuerreport aus allen importierten Daten erstellen kann. Damit kannst du nicht nur den aktuellen Wert deiner Coins sowie Gewinne und Verluste sehen, sondern bekommst auch eine Bilanz darüber, wie sich deine Assets über die Zeit entwickelt haben. Sehr hilfreich für den eigenen Überblick, aber besonders für die Steuererklärung.

CoinTracking Startseite

Aber wer steckt hinter CoinTracking? CoinTracking ist ein deutsches Unternehmen und wurde 2012 in München gegründet. Damit war CoinTracking das erste Unternehmen überhaupt, das eine Software zur einfachen Erfassung deiner Krypto Steuern bereitstellte. Mittlerweile zählt CoinTracking über 1,2 Millionen Kunden. CoinTracking schreibt selbst, dass über 21.000 verschiedene Coins erfasst und in über 100 Ländern abgerufen werden.

Klingt vielversprechend, aber kann uns CoinTracking wirklich bei der Steuer helfen und für wen könnte sich die Steuersoftware lohnen? Wir haben es für euch getestet.

Wie funktioniert CoinTracking? Unser Test

Schauen wir uns zunächst den Anmeldeprozess und anschließend die verschiedenen Funktionen von CoinTracking an. Danach unsere Einschätzung wie sicher unsere Daten bei CoinTracking sind und was ein Steuerreport im Vergleich zu anderen Krypto Steuer Tools kostet.

Die Anmeldung bei CoinTracking inkl. Rabatt

Schritt 1: Melde dich kostenlos bei CoinTracking.info* an. Für die Anmeldung musst du zunächst lediglich einen Benutzernamen sowie ein Passwort vergeben. Eine E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich, wird aber für Kontakt zum Support oder beim Wiederherstellen des Passworts empfohlen.

CoinTracking Rabattcode
CoinTracking Rabatt
CoinTracking anmelden

Schritt 2: Nach der Anmeldung kannst du CoinTracking kostenlos testen. Das passende Steuerpaket benötigst du erst für den Steuerreport. Zu den Paketen gelangst du über Account -> Account Upgrade.

CoinTracking Account Upgrade
CoinTracking lebenslange Lizenz

Talerbox Tipp: Du weißt noch nicht, welches Paket du benötigst? Starte zuerst mit dem kleineren und upgrade problemlos zu einem späteren Zeitpunkt. Die Differenzen zwischen den Paketen wird dir dann angerechnet. Über den einmaligen Kauf einer lebenslange Lizenz kannst du noch ein paar Euro einsparen.

Schritt 3: Dann folgt die Eingabe der Rechnungsdaten und eine Bestellübersicht. Die 10% Rabatt werden direkt berücksichtigt, wenn du dich über unseren Link angemeldet hast.

CoinTracking Lizenz kaufen

Talerbox Tipp: Du kannst dir zusätzliche 5 % Rabatt bei CoinTracking sichern, wenn du als Zahlungsmethode Bitcoin auswählst.

CoinTracking mit Bitcoin zahlen

CoinTracking Portfolio und Wallet Übersicht

Sind alle Transaktionen hinzugefügt, kannst du dein Krypto Portfolio anschließend über den Menüpunkt “Dashboard” verfolgen. Du bekommst hier eine Übersicht über Anzahl und den Wert deiner Kryptowährungen. Auch den Anteil der einzelnen Positionen am Gesamtportfolio kannst du dir anhand eines Kreisdiagramms anzeigen lassen.

CoinTracking Dashboard
CoinTracking Dashboard

Hinzu kommen viele detaillierte Statistiken zu deinen Trades. Hier spielt CoinTracking nach unseren Erfahrungen seine Stärken aus. Die Analysemöglichkeiten sind deutlich umfangreicher als bei anderen Krypto Steuer Tools. CoinTracking richtet sich damit vor allem an Investoren, die eine umfangreiche Auswertung sowie detaillierte Statistiken ihrer Trades bevorzugen.

CoinTracking Trading Statistiken
CoinTracking Portfolio Analyse

Über den Reiter “Reporting” findest du eine Übersicht über die zahlreichen Statistiken und Analysen die zu deinen Transaktionen, der Entwicklung deiner Bilanz sowie deinen Gewinnen möglich sind.

Wie gut ist die CoinTracking mobile App?

CoinTracking kann nicht nur auf dem Desktop, sondern auch auf dem Smartphone genutzt werden. Du meldest dich einfach mit deinem Nutzernamen und Passwort an und die App synchronisiert sich automatisch mit deinem CoinTracking Profil.

CoinTracking mobile App
CoinTracking iOS App
CoinTracking App

Über die App erhältst du alle Infos des Web-Dashboards von CoinTracking:

  • eine Übersicht der Zusammenstellung deines Portfolios als Diagramm,
  • den Gesamtwert aller Assets sowie Wert der einzelnen Positionen,
  • eine Zusammenstellung deiner Gewinne und Verluste insgesamt und pro Position
  • sowie Preis-Charts aller Coins.

Du kannst über die App zwar keine neuen Transaktionen einfügen und auch keinen Steuerreport erstellen, sie wird aber stets mit der Web-Version synchronisiert, was dir das Tracking unterwegs ermöglicht.

Sind meine Daten mit CoinTracking sicher? Der Test

Sobald es um die Verarbeitung von sensiblen Daten geht, wie es bei der Steuererklärung der Fall ist, sollte der genutzte Service hohe Sicherheitsstandards bieten.

Um die Sicherheitsleistungen zu überprüfen, ließ Cointracking eine ISO/IEC 27001 Zertifizierung durchführen. Bei der Prüfung wurden unter anderem:

  • Audits zur Verschlüsselung von Benutzerdaten
  • SSL-Verschlüsselungstests
  • Prüfungen über die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften
  • Management- und Prozess-Audits
  • IT- und Infrastruktur-Audits
  • API-Audits sowie
  • Teamschulungen und Workshop-Audits

durchgeführt.

CoinTracking gewährleistet über die importierten API-Schnittstellen zudem ausschließlich die Abfrage von Leserechten. Es können keine Trades ausgeführt oder andere Berechtigungen über die importierten Accounts erlangt werden.

Fazit: Wir haben bei der Nutzung von CoinTracking ein sicheres Gefühl und keine Bedenken. Wir nutzen das Steuer-Tool im Team teilweise selbst für unsere Kryptosteuern.

CoinTracking Gebühren: Wie viel kostet ein Steuerreport?

Die Registrierung bzw. Anmeldung sowie die Nutzung von CoinTracking ist kostenlos. Du kannst CoinTracking also problemlos und ohne Risiko testen, bevor du dich für ein kostenpflichtiges Paket entscheidest. Dies wird erst dann notwendig, wenn du über 200 Transaktionen tracken oder einen Steuerreport mit mehr als 100 Verkäufen erstellen möchtest.

FreePro PaketExpert PaketUnlimited Paket
Transaktionen2003.50020.000 / 50.000 / 100.000unbegrenzt
Kosten pro Jahrkostenlos108€168€ / 216€ / 270€552€
Kosten lebenslange Lizenzkostenlos349€749€ / 1.069€ / 1.499 €4.349€
API-Verknüpfung

Die Zahlung kann bei CoinTracking per PayPal, Kryptowährungen, Kreditkarte oder Google Pay erfolgen. Über die lebenslange Lizenz lässt sich zudem das monatliche Abo umgehen und du kannst ein paar Euro auf das Jahr gesehen sparen.

Cointracking Zahlungsmethoden
CoinTracking Zahlungsmethoden

CoinTracking Kosten im Vergleich zu anderen Krypto-Steuer-Tools

Mit dem Abo-Preismodell unterscheidet CoinTracking zu vielen anderen Krypto-Steuer-Tools. Oft sind die Abo-Modelle teurer als die Steuerpakete bei der Konkurrenz. Auf der anderen Seite sind die lebenslangen Lizenzen vergleichsweise günstig. Sollte du dich also für CoinTracking entscheiden, dann solltest du eine lebenslange Lizenz in Betracht ziehen. Zudem könnt ihr nochmal bis zu 15% Rabatt (10% Rabatt + 5% bei Zahlung mit Bitcoin) über unseren Link sparen.

Talerbox Tipp: Du kannst die Kosten für CoinTracking von der Steuer absetzen. Dafür musst du die Rechnung als notwendige Ausgaben in deiner Steuererklärung geltend machen. Bewahre hierfür die Rechnung von CoinTracking auf.

Wie hilfreich ist der Support von CoinTracking? Unsere Erfahrungen

Für Hilfe oder speziellen Fragen zu CoinTracking oder dem Steuerreport, konnten wir uns stets an den E-Mail-Support wenden. Auch individuelle Fragen wurden uns kompetent beantwortet. Alternativ ist auch der Weg über die Social Media Kanäle von CoinTracking möglich. Sprachlich ist der Support auf Deutsch und Englisch verfügbar. Für allgemeine Fragen hat CoinTracking zudem ausführliche FAQs sowie Youtube-Tutorials erstellt.

Für Sonderfälle oder umfangreiche Beratungswünsche stellt CoinTracking zusätzlich ein Full-Service Angebot zur Verfügung, über den Beratungsleistungen verschiedenster Steuerkanzleien gebucht werden kann, die auf Kryptosteuern spezialisiert sind.

Börsen und Wallets mit CoinTracking verbinden – Praxis-Anleitung

Es gibt 4 Möglichkeiten, deine Kryptowährungen in CoinTracking zu importieren:

  1. Transaktionen via API-Schnittstelle automatisch importieren.
  2. CSV– oder Excel-Dateien von deiner Börse oder Wallet erzeugen und in CoinTracking einfügen.
  3. Daten direkt aus der Blockchain über deine Blockchain-Adresse auslesen.
  4. Transaktionen manuell eingeben.
CoinTracking Transaktionen einfügen

Du findest die Optionen im Reiter “Coins Eintragen” in der Menüleiste von CoinTracking. Wie du bei jeder Variante genau vorgehen musst, zeigen wir dir in den folgenden Abschnitten.

Transaktionen in CoinTracking per CSV importieren – Praxisbeispiel mit Bison

Der CSV Import bei CoinTracking ist super einfach: Du wählst die Krypto Börse oder Wallet aus und ziehst dann die CSV-Datei mit deiner Transaktionshistorie per Drag-and-drop in das angezeigte Feld.

Wir haben das Ganze am Beispiel Bison getestet:

Schritt 1: CSV-Datei bei Bison exportieren. Gehe dafür in der Bison App auf “Konto > Reports > Transaktionshistorie > Zeitraum > Senden”. Du bekommst die Datei anschließend von Bison an die hinterlegte E-Mail gesendet.

Bison CSV Export
CSV-Datei von Bison für die Steuer exportieren

Schritt 2: Wähle in CoinTracking Bison aus der Liste der unterstützten Krypto-Börsen aus.

CoinTracking CSV-Datei importieren

Schritt 3: Lade dann die CSV-Datei, die du per Mail von Bison erhalten hast, bei CoinTracking hoch.

CoinTracking Bison Transaktionen importieren

Schritt 4: Im nächsten Schritt werden dir schließlich alle hochgeladenen Transaktionen angezeigt. CoinTracking erkennt automatisch fehlerhafte Transaktionen und weist dich auf diese hin, sodass sie sich schnell überprüfen und beheben lassen.

CoinTracking Transaktionen überprüfen

Schritt 5: Nun kannst du den Import starten. Sind alle Transaktionen anschließend importiert, können sie im CoinTracking Dashboard eingesehen oder weitere Börsen importiert werden.

CoinTracking Bison Import fertigstellen

Der manuelle Import von Blockchain Adressen per CSV oder Transaktionen von einer Hardware Wallet, funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Du musst nur den Export der CSV Datei anstoßen und anschließend über den gezeigten Weg importieren.

Contracting Hardware Wallet Import
CoinTracking: Unterstützte Hardware Wallets

Talerbox Tipp: Wenn du bereits ein anderes Steuertool verwendest und zu CoinTracking wechseln möchtest, können auch diese Daten automatisch über den “Benutzerdefinierter Import” importiert werden.

CoinTracking benutzerdefinierter Import
CoinTracking: importieren von beliebige CSV-Dateien

CoinTracking per API-Schnittstelle mit einer Krypto Börse verbinden

Aktuell unterstützt CoinTracking eine API-Schnittstelle für über 50 Krypto-Börsen. Über die API Schnittstelle werden die Transaktionen aus der Börse automatisch eingelesen und täglich in CoinTracking aktualisiert. Der API-Import reduziert durch die Automatisierung die Fehleranfälligkeit enorm und spart Zeit. Wie du den API-Schlüssel der jeweiligen Börse erstellst, zeigt dir CoinTracking in einer kurzen Anleitung.

Cointracking API Import unterstützte Börsen
CoinTracking: Börsen für API-Import

Beispiel: CoinTracking mit der Krypto Börse Bitvavo verbinden

In unserem Beispiel verknüpfen wir CoinTracking mit Bitvavo. Dafür brauchst du zunächst den API Key von Bitvavo. Der API Key kann in den Kontoeinstellungen unter “API” erstellt werden.

Bitvavo API Key

Du gelangst dann in die „API-Einstellungen“, wo sich alle deine API Schlüssel in Bitvavo verwalten lassen. Hier kannst du dann über das Feld „Neuen API Schlüssel anfordern“ einen API Key erstellen.

Bitvavo API Schlüssel anfordern

Im dann öffnenden Pop-Up-Fenster kannst du einen beliebigen Namen für den API-Schlüssel festlegen und über „Informationen anzeigen“ den API-Schlüssel mit Leserechten für den Bitvavo Account ausstatten. Die Rechte mit „Kryptowährungen handeln“ und „Kryptowährungen auszahlen“ müssen für CoinTracking nicht vergeben werden. CoinTracking benötigt nur Lesezugriff auf deinen Account.

Bitvavo API Schlüssel hinzufügen

Sind alle Einstellungen gemacht, zeigt dir Bitvavo den API-Schlüssel und das API-Geheimnis an. Diese Angaben kannst du dann einfach kopieren und in CoinTracking übertragen.

Bitvavo API Schlüssel für Cointracking

Das Eingabefeld für den API-Schlüssel und das API-Geheimnis findest du in Cointracking über das Import-Menü für Bitvavo.

Contracting Bitvavo API verknüpfen

Hast du die API dann einmal angelegt, werden von nun an alle deine Trades täglich von CoinTracking erfasst und automatisch verarbeitet.

Transaktionen manuell zu CoinTracking hinzufügen

Transaktionen können in CoinTracking auch manuell angelegt werden. Dazu gehst du über den Reiter „Coins Eintragen“ und dann „Manueller Import“. Über den Button “Neu” können dann Transaktionen hinzugefügt werden.

Cointracking Transaktionen manuell einfügen

In der Eingabemaske kannst du die Art der Transaktion, das Datum sowie alle weiteren notwendigen Informationen zur Transaktion eingeben. Hast du dich vertippt, kannst du deine Transaktionen nachher jederzeit noch editieren oder löschen.

Contracting manuell Transaktionen importieren

CoinTracking unterstützt eine Vielzahl an verschiedenen Transaktionen. Du kannst nicht bloß einfache Käufe/Verkäufe importieren, sondern auch die Einnahmen aus Mining, Staking oder Airdrops hinterlegen.

Cointracking unterstützte Arten von Transaktionen
Unterstützte Arten von Transaktionen

Wie verbinde ich CoinTracking mit einer Wallet für die Steuer?

CoinTracking kann auch direkt mit einer Krypto Wallet Adresse verknüpft werden. Dazu ruft CoinTracking die öffentlich verfügbaren Daten direkt von der jeweiligen Blockchain ab und importiert sie in deinen CoinTracking Account.

Unterstützt werden neben Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Avalanche (AVAX), Shiba Inu (SHIB) oder dem Binance Coin (BNB) noch über 200 weitere Kryptowährungen.

Contracting Blockchain Import
CoinTracking: Unterstützte Kryptowährungen

Beispiel: CoinTracking mit einer Bitcoin Wallet verbinden

Möchtest du alle bisherigen und zukünftigen Transaktionen deiner Bitcoin Wallet importieren, wählst du zunächst Bitcoin aus der Liste in CoinTracking aus.

Cointracking Bitcoin importieren

Anschließend kopierst du deine Bitcoin Adresse und fügst sie in das vorgesehene Feld in CoinTracking ein. Optional können zusätzliche Filter für den Import eingestellt werden.

Contracting Bitcoin importieren


Hinweis: Trage in CoinTracking nur deine öffentliche Wallet Adresse ein, nicht deinen Private Key. Den Private Key solltest du niemals teilen und sicher aufbewahren. CoinTracking liest dann lediglich die jeweilige Adresse aus, deren Transaktionsdaten ohnehin öffentlich auf der Blockchain einsehbar sind.

CoinTracking Steuerreport erstellen – Anleitung

Hast du nun alle Börsen und Wallets mit CoinTracking synchronisiert und fehlerhafte Transaktionen korrigiert, kann nun der Steuerreport bei CoinTracking erstellt werden. Anstoßen lässt sich der Steuerreport in der Menüleiste unter “Steuer Report”.

Cointracking Steuerreport erstellen

Bevor der Steuerreport erstellt wird, können vorab die Ländereinstellungen und die Steuer- und Bewertungsmethode korrekt eingestellt werden. In Deutschland ist die Bewertungsmethode FIFO (First-In-First-Out) anzuwenden. Eine abweichende Bewertungsmethode wird von den Finanzämtern i.d.R. nicht akzeptiert.

Cointracking Steuerreport generieren

Zudem können hier auch die zu exportierenden Daten überprüft und der Zeitraum den der Steuerreport erfassen soll, eingestellt werden.

Stimmt alles, kannst du dann einen “neuen Steuer Report generieren”. Mit einem Klick werden deine Transaktionen ausgewertet und eine Übersicht erstellt.

Cointracking Steuerreport anzeigen


Der Report kann als PDF oder CSV-Datei heruntergeladen werden. Außerdem erhältst du nochmals eine Übersicht über die Einstellungen und ausgewählten Parameter des Reports. Es können beliebig viele Report mit unterschiedlichen Parametern erstellt werden.

Cointracking Steuerreport exportieren

Talerbox Tipp: Die CSV-Datei von CoinTracking ist bereits für das Einkommensteuertool WISO* angepasst. So kann der Krypto-Steuerreport dort direkt für die Erstellung der Einkommensteuererklärung importiert werden. Mehr Automatisierung für die Steuererklärung geht kaum.

Cointracking Steuerreport in WISO einfügen

Hinweis: Hast du viele monatliche Transaktionen und bist auf verschiedenen Börsen und Blockchains unterwegs, empfehlen wir, mindestens 1 Mal im Monat die Transaktionen in CoinTracking zu pflegen. Das erleichtert die Bearbeitung bei der nächsten Steuererklärung, spart Zeit und hat zudem den Vorteil, dass du dein Kryptoportfolio auch unterjährig stets verfolgen kannst.

Cointracking Alternativen: Accointing & Blockpit

Einen Vergleich zwischen CoinTracking und den Alternativen Koinly, Blockpit und Accointing haben wir euch in einem Video auf Youtube oder alternativ im Blogartikel Krypto Steuer Tool Vergleich zusammengefasst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

CoinTracking vs. Accointing

Beide Krypto Steuer Tools haben eine automatische Auslesefunktion über API-Schnittstellen sowie den Export deines Reports für Einkommenssteuer Programme wie WISO. Auch eine kostenlose Portfolio-Tracking-Funktion ist in Accointing enthalten. Cointracking.info bietet jedoch umfangreichere Analysemöglichkeiten, durch die CoinTracking gerade für Einsteiger an einigen Stellen herausfordernder sein kann.

CoinTrackingAccointing
Gratis DemoSteuerreport mit 200 TransaktionenSteuerreport mit 25 Transaktionen
Kleinstes Paket108 € pro Steuerjahr bis 3.500 Transaktionen79 € pro Steuerjahr bis 500 Transaktionen
Mittleres PaketStufenweise bis 100.000 Transaktionen / bis 270€ pro Steuerjahr199 € pro Steuerjahr bis 5.000 Transaktionen
Großes Paket552 € pro Steuerjahr / unbegrenzte Transaktionen299 € pro Steuerjahr bis 50.000 Transaktionen
Lebenslange Lizenz (Abrechnung nach Transaktion)

Fazit: Wenn du eine einfache und benutzerfreundliche Lösung mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchst, können wir dir Accointing empfehlen. Für tiefere und umfangreichere Analysen solltest du zu CoinTracking greifen. Wir empfehlen zudem die API Unterstützung der Tools miteinander zu vergleichen, da der Import über die API Schnittstelle die Arbeit sowohl mit Accointing als auch mit CoinTracking erleichtert.

Mehr zu Accointing findest du in unserem Accointing Erfahrungsbericht.

CoinTracking vs. Blockpit

Auch Blockpit ermöglicht den Import von Transaktionen manuell oder per CSV-Datei sowie per API-Schnittstelle. Ebenso ist die Registrierung bei Blockpit kostenlos, ein Abo wird erst bei Erstellung des Steuerreports mit mehr als 25 Transaktionen notwendig. Heraus sticht Blockpit durch die NFT Unterstützung, die in deinem Steuerreport berücksichtigt wird.

CoinTrackingBlockpit
Gratis DemoSteuerreport mit 200 TransaktionenSteuerreport mit 25 Transaktionen
Kleinstes Paket108 € pro Steuerjahr bis 3.500 Transaktionen79 € pro Steuerjahr bis 1.000 Transaktionen
Mittleres PaketStufenweise bis 100.000 Transaktionen / bis 270€ pro Steuerjahr199 € pro Steuerjahr bis 25.000 Transaktionen
Großes Paket552 € pro Steuerjahr / unbegrenzte Transaktionen599 € pro Steuerjahr für unendlich Transaktionen
Lebenslange Lizenz
(Abrechnung nach Transaktion)

Der Steuerreport kann bei Blockpit ausschließlich per PDF-Datei exportiert werden. Um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, kooperiert Blockpit mit mehreren Steuerkanzleien und lässt den Steuerreport vom weltweit größten Wirtschaftsprüfer KPMG zertifizieren.

Fazit: Blockpit bietet eine einfache und sehr reduzierte Oberfläche an, die es gerade Einsteigern sehr leicht macht, sich mit dem Steuer Tool vertraut zu machen. Hier ist Cointracking durch seine zahlreichen Analysemöglichkeiten komplexer aufgebaut, bietet jedoch die umfangreicheren Importmöglichkeiten an.

Mehr Infos zu Blockpit findest du in unserem Blockpit Erfahrungsbericht.

Fazit: Krypto Steuererklärung mit CoinTracking? Unsere Erfahrungen

Die Auswertungs- und Analysemöglichkeiten von CoinTracking machen die Software insbesondere für Trader attraktiv. Aber auch für Hodler kann CoinTracking praktisch sein. Denn unter 200 Transaktionen reicht sogar die kostenfreie Variante für einen Steuerreport aus. Dank automatischer Auslesefunktion über API-Schnittstelle kann der Prozess der Steuererklärung zudem stark automatisiert werden, wovon wir stets große Fans sind. Die anschließende Importmöglichkeit des Steuerreports in Programme wie WiSO* runden das Paket ab und lassen die Krypto Steuern automatisch von der Hand gehen.

Bonus: 10 % Lifetime Rabatt auf alle CoinTracking Pakete über den Talerbox Link (auch für Bestandskunden). Bei Zahlung in Bitcoin kannst du zusätzliche 5 % sparen.

Hinweis: Cointracking möchte in den nächsten Wochen eine vereinfachte Oberfläche bringen. Dies könnte definitiv einen Blick wert sein. Wir werden es uns natürlich für euch anschauen und unsere Erfahrungen damit hier updaten.

FAQ: Häufige Fragen zu CoinTracking

  • Kann Cointracking einen Steuerberater ersetzen?

    Bei einfachen Transaktionen wie Kauf und Verkauf von Kryptowährungen oder ein wenig Staking ist die Nutzung eines Steuertools wie CoinTracking vollkommen ausreichend und kann den Steuerberater definitiv ersetzen. Wenn du dir jedoch sehr unsicher bei der Erstellung deiner Steuererklärung bist oder sehr spezielle Transaktionen hast, empfehlen wir stets den Rat eines Steuerberaters einzuholen.

  • Ist Cointracking kostenlos?

    Die Nutzung von Cointracking ist kostenlos. Cointracking lohnt sich schon zum einfachen überwachen deines Krypto Portfolios. Lediglich beim Erstellen des Steuerreports mit mehr als 200 Transaktionen bzw. 100 Verkäufen oder der Nutzung von API-Schnittstellen muss ein Steuerpaket gekauft werden.

  • Wird der Steuerreport von Cointracking vom Finanzamt akzeptiert?

    Nach unseren Erfahrungen wird der Steuerreport von Cointracking problemlos akzeptiert – du kannst den Report bequem in die Steuersoftware WiSO* importieren und automatisch deine Steuererklärung mit den Krypto Transaktionen ergänzen. Cointracking hält sich bei der Erstellung der Steuerreports immer an die derzeit gültigen Rechtsgrundlagen, dafür arbeiten sie unter anderem mit verschiedenen Steuerkanzleien zusammen.

  • Wie viele Börsen kann ich bei Cointracking hinzufügen?

    CoinTracking unterstützt den Import von über 110 verschiedenen Krypto-Börsen sowie über 200 Krypto-Wallets. Zudem werden über 20.000 Coins unterstützt. Du kannst beliebig viele Importe via CSV-Import oder API-Schnittstelle hinzufügen.

  • Kann Cointracking automatisch Daten von meiner Börse importieren?

    Ja, Cointracking bietet einen direkten Import via API-Schnittstelle von über 50 verschiedenen Börsen an.

  • Eignet sich CoinTracking auch als Portfolio Manager und Tracker?

    CoinTracking kann sehr gut zum tracken, managen und analysieren deines Krypto Portfolios genutzt werden – sogar kostenlos und unterwegs per Smartphone.

  • Was kostet CoinTracking?

    CoinTracking kann kostenlos genutzt und ausprobiert werden. Erst für die Erstellung eines Steuerreports mit mehr als 200 Transaktionen bzw. 100 Verkäufen muss ein Steuerpaket gekauft werden. Das kleinste Paket kostet 8.99 € pro Monat, das mittlere 13,99 € und das Unlimited Paket 45,99 € pro Monat.

  • Muss ich auf Bitcoin Steuern zahlen?

    Kryptowährungen können nach 1 Jahr Haltedauer steuerfrei verkauft werden. Unter einem Jahr müssen Gewinne mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden. Es empfiehlt sich jedoch, für Transparenz gegenüber dem Finanzamt zu sorgen und auch nicht steuerpflichtige Transaktionen dem Finanzamt offenzulegen, so die Empfehlung von Steuerexperten.

Unser Krypto-Portfolio und die neusten Finanz- und Krypto-Insights?

Hol dir unseren gratis Coinbox-Newsletter, um langfristig Vermögen aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar