Frugalismus Tipps

Wie du mit diesen 15 Frugalismus Tipps bares Geld sparen kannst

Bestimmt hast du auch schon von dem neuen Trend Frugalismus gehört. Immer mehr Menschen folgen ihm, um effektiv Geld zu sparen und träumen dabei von einer Rente mit 40.
Doch ist dies überhaupt realistisch? Welche Vor- und Nachteil entstehen daraus? Diese Fragen beantworten wir für dich und geben dir zudem 15 hilfreiche Frugalismus Tipps an die Hand, mit denen dir der Einstieg in diesen Lebensstil äußert leicht fallen wird.

Was ist Frugalismus?

Das Wort alleine gibt bereits einen Hinweis daraufhin, worum es hierbei geht. „Frugal“ steht für sparsam oder schlicht, wobei Frugalismus die Bewegung bezeichnet, bei der das Sparen zur großen Aufgabe gesetzt wird. Die Frugalisten legen dabei einen Großteil ihres Einkommens zur Seite, um finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Das überschüssige Geld wird dabei gewinnbringend investiert. Kurz gesagt: Frugalismus bedeutet weniger Geld ausgeben und gleichzeitig mehr Geld ansparen.

Frugalismus Tipps

Was ist das Ziel der Frugalisten?

Oftmals wird nur darüber geredet, dass Frugalismus besagt früher in Rente gehen zu können. Doch darum geht es gar nicht vordergründig. Vielmehr erhoffen sich Fans dieses Lebensstils mithilfe der finanziellen Freiheit eine Steigerung der Lebensfreude. Dass damit ein früherer Renteneintritt einhergeht, ist meist ein angenehmer Nebeneffekt.
Aber auch wenn du gerne etwas kaufst, kannst du zum Frugalist werden. Es bedeutet nicht Verzicht auf alles und die einsame Aussteigerhütte im Wald, sondern bewusst und wenn dann mit Glück und Freude Geld auszugeben. Es wird das bestmögliche Lebensglück anvisiert, was jedoch für jeden Menschen etwas anderes bedeuten kann.

Wie entstand Frugalismus?

Wie so viele Dinge kommt auch der Frugalismus aus den USA. Dort begann alles mit der sogenannten FIRE Bewegung, deren Anhänger nach „Financial Independence and Retiring Early“ streben. Allen voran gilt der Blogger Mr. Money Mustache als inoffizieller Anführer dieser neuen Lebensweise, der sein Geld gut investierte und bereits mit 30 Jahren in Rente gehen konnte. Mit welchen Mitteln er das erreichte und wie sein jetziges Leben aussieht, erzählt er regelmäßig in seinem Blog.

Ist Frugalismus und Minimalismus dasselbe?

Mann schaut durchs Fernrohr

Die Frugalisten haben immer das Ziel der finanziellen Unabhängigkeit vor Augen. Dafür investieren sie in Immobilien, Aktien und Fonds und gehen auch Risiken ein.
Minimalisten hingegen möchten ihr Leben vereinfachen und grundsätzlich auf Konsum verzichten. Möglichst viel Geld anzuhäufen steht dabei allerdings nicht an erster Stelle. Sie „entrümpeln“ viel mehr ihr Leben, deinstallieren überflüssige Apps auf ihrem Handy oder reduzieren die Gegenstände in ihrem Leben auf ein Mindestmaß.

Welche Vorteile bietet der Frugalismus?

Neben dem Sparen von Geld und einem dadurch gezielten Vermögensaufbau, lehrt der Frugalismus aber auch einen guten Umgang mit Geld. Der Konsum wird sehr viel bewusster und unnötige Fehlkäufe vermieden. Zusätzlich lernen Frugalisten ihr Geld geschickt anzulegen und es infolgedessen für sie arbeiten zu lassen.

Welche Kritik besteht an den gängigen Frugalismus Tipps?

Manche Regeln, die Frugalisten befolgen, können zu Problemen führen. Damit du dir in kurzer Zeit einen relativ hohen Geldbetrag ansparst, musst du zum einen ein gewisses Einkommen erzielen. Ansonsten hast du überhaupt nicht die Möglichkeit dir in ein bis zwei Jahrzehnten so viel zur Seite zu schaffen, dass du letztendlich davon leben kannst. Legst du außerdem dein Geld in Aktien an, musst du immer mit dem Risiko rechnen, dass die Kurse einmal fallen könnten.
Gewisse Lebensumstände, wie zum Beispiel eine Scheidung oder ähnliches, führen manchmal auch dazu, dass du einfach nicht in der Lage bist bis zu 80 % deines Lohns zu sparen. Lebst du zudem auf dem Land und befindet sich dein Arbeitsplatz weit entfernt, sind Tipps, wie „Ein Leben ohne Auto“ ebenfalls nicht anwendbar.

Frugalismus Tipps, die dir dabei helfen viel Geld zu sparen

1) Bewahre die Übersicht über deine Ausgaben

Mann macht Buchhaltung

Damit du immer weißt, wie viel Geld du am Tag beziehungsweise in der Woche oder Monat ausgegeben hast, solltest du ein Haushaltstagebuch führen. Darin schreibst du alles auf, wofür du dein Einkommen ausgibst und erkennst dadurch, wo du vielleicht mehr einsparen könntest. Dies machst du ganz klassisch mit einem Buch, etwas moderner wäre es mit einer Excel Tabelle. Mittlerweile gibt es aber auch viele Handy-Apps, die solche Programme anbieten. Der klare Vorteil dabei ist, dass du es immer mit dir trägst und jederzeit Eintragungen machen kannst.

WICHTIG
Halte dich an die Frugalismus Tipps und notiere dir zu Beginn immer deine monatlichen Fixkosten wie Miete, Kosten für Versicherung und Handy etc. Den Rest machen dann deine laufenden Kosten aus, was deine Einkäufe, Freizeitangelegenheiten, Restaurantbesuche und vieles mehr beinhaltet.

Verlierst du schnell den Überblick, wende diesen kleinen Trick an: Überlege dir, wie viel du im Monat an laufenden Kosten ausgeben möchtest. Hebe diesen Betrag am ersten Tag des Monats in Bargeld ab und zahle alles exklusive deiner Fixkosten ausschließlich in bar. Bei Kreditkartenzahlungen ist uns oft nicht bewusst genug, welche Menge wir gerade hingeblättert haben.

2) Reduziere deine Fixkosten

Einer der Frugalismus Tipps ist außerdem, seine fixen monatlichen Kosten (Miete, Versicherungen, Verträge, Handy) zu minimieren.
Überlege dir dafür, ob du nicht in eine kleinere Wohnung ziehen möchtest. Auch eine WG wäre eine gute Idee, da hierdurch nur noch die Kosten für ein Zimmer anfallen würden. Kommt ein Umzug nicht infrage, kannst du einen Raum untervermieten oder bei einem lang bestehenden Mietverhältnis deinen Vermieter nach einer Senkung der Mietkosten fragen.

Verhindere außerdem unnötig viel für deine Versicherungen zu zahlen. Überprüfe, ob du sie tatsächlich benötigst und wechsle gegebenenfalls zu einem günstigeren Anbieter.

Kündige alle Verträge, dessen Leistungen du nicht wahrnimmst. Geld, das du monatlich an ein Fitnessstudio zahlst – das du im Grunde sowieso nicht besuchst – investierst du besser in deine Zukunft. Dasselbe gilt auch für überteuerte Handyverträge. Hier kann ein Prepaid-Handy eine kostengünstigere, aber dennoch gute Wahl darstellen. Beende außerdem Zeitungsabonnements und lese deine Nachrichten im Internet.

3) Spare dir Reserven an

Frugalismus Tipps - Reserven ansparen - Frau mit Geld vorm Safe

HINWEIS
Als Frugalist solltest du einen großen Teil deines Einkommens zum Beispiel in Aktien anlegen. Spare dir aber auch zusätzlich Geld auf einem Konto an, um es bei eventuellen Problemen schnell verfügbar zu haben. Denn genau diese Situation befreit dich und macht dich unabhängig, da du dir etwas leisten kannst, wenn es dringend benötigt wird.

Geht beispielsweise deine Waschmaschine kaputt und du musst dir eine neue kaufen, kommst du nicht in die Verlegenheit einen Kredit dafür aufzunehmen. Zudem wirst du mit deinem Konto auch nicht ins Minus geraten. Viele Banken verlangen mit bis zu 10 % hohe Dispozinsen, die du dir auf diese Weise ganz einfach sparst.

Mit dem Wissen, dass du etwas Geld auf dem Konto hast, wirst du dich freier fühlen und es wird dir zudem leichter fallen andere Frugalismus Tipps zu befolgen.

4) Miste deine Wohnung aus

Dieser Hinweis gehört zu den Frugalismus Tipps, die dem Minimalisums sehr ähnlich sind: Befreie deine Wohnung von Gegenständen, die du nicht benutzt.
Dies hat zum einen den Vorteil, dass du sie gewinnbringend verkaufen und dadurch deine Geldanlagen steigern kannst. Beliebte Orte dafür sind Flohmärkte oder auch Ebay Kleinanzeigen im Internet. Haushaltsgegenstände und Möbel, die in einem guten Zustand sind, finden immer leicht Abnehmer. Kleidung, die noch tragbar und nicht zerschlissen ist, verkaufst du ebenfalls im Internet oder tauschst es bei Kleiderkreiseln gegen andere Stücke.

5) Kaufe bewusst ein

Frau mit Gemüse vorm Stand

Gebe nur Geld für etwas aus, das du tatsächlich benötigst oder dich persönlich weiterbringt. Spontankäufe sind oft teuer und es macht im Zuge des Frugalismus keinen Sinn zu kaufen, nur weil du gerade Lust darauf hast.
Möchtest du dir wirklich etwas zulegen, solltest du es nicht sofort kaufen, sondern zunächst ein paar Tage warten und darüber schlafen. Überlege dir in dieser Zeit genau, ob du es willst und es wert ist, Geld dafür auszugeben. Hast du es bereits wieder vergessen und haben diese Frugalismus Tipps somit funktioniert? Umso besser! Du hast dir Geld gespart, dass du gewinnbringend anlegen kannst.

Handelt es sich um einen wirklich teuren Gegenstand, wie zum Beispiel einen neuen Kühlschrank oder eine Bohrmaschine, empfiehlt es sich sogar bis zu einem Monat mit der Entscheidung zu warten. Haben sich vielleicht Alternativen gefunden? Funktioniert der alte Kühlschrank doch noch oder hast du die Möglichkeit dir die Bohrmaschine vom Nachbarn auszuleihen? Wunderbar! Dann bist du auf dem besten Weg ein echter Frugalist zu werden.

6) Kaufe Essen nur nach bestimmten Regeln ein

Musst du Lebensmittel einkaufen, darfst du dies niemals hungrig tun. Das führt schlussendlich dazu, dass mehr und vor allem ungesunde Sachen in deinem Einkaufswagen landen werden.

Zudem solltest du gar keinen Einkaufswagen benutzen, sondern einen Korb. Im Wagen sieht die Menge, die du kaufen möchtest geringer aus und verleitet dich dazu noch mehr hineinzulegen. Außerdem wird der Korb nach einiger Zeit schwer und du legst automatisch keine unnötigen Einkäufe hinein.
Plane deinen Einkauf gewissenhaft und mache dir eine Liste mit Dingen, die du wirklich benötigst. Halte dich akribisch daran. Konzentriere dich dabei auf größere Packungen, mit denen du insgesamt mehr Geld sparst. Dies gilt auch für den Süßkram an der Kasse, den du links liegen lassen solltest. Kannst du darauf auf keinen Fall verzichtet, besorge dir auch hier die größere Packung.

7) Repariere kaputte Dinge

Frau beim Wohnung ausmalen

Geht etwas in deiner Wohnung kaputt heißt einer der Frugalismus Tipps: Reparieren anstatt Wegschmeißen und Neukaufen. Denn viele Dinge sind wahrscheinlich grundsätzlich noch gut in Schuss und können ganz einfach erneuert werden. Gelingt es dir auf Anhieb nicht, gibt es zu beinahe jedem Problem auf YouTube ein entsprechendes Tutorial mit Schritt-für-Schritt Anleitungen. Vielleicht hast du auch einen Freund oder Familienmitglied, das handwerklich besonders begabt ist?

TIPP
Hilft dies alles nicht, kannst du den Gegenstand vor dem Wegwerfen auch noch in ein Repair Cafe in deiner Stadt bringen. Dort befindet sich mit Sicherheit jemand, der dir weiterhelfen kann.

8) Lege dir kein Auto zu

Ja, du hast richtig gehört. Auch wenn das Auto für viele DAS Statussymbol schlechthin ist – für Frugalisten bedeutet es einfach nur unnötige und dazu oft hohe Ausgaben. Dazu zählen neben der Anschaffung an sich auch die laufenden Kosten, wie Versicherungen oder Benzin. Hast du einen Unfall, kommen zudem unerwartete Rechnungen auf dich zu, die sich gerne einmal auf mehrere Hundert oder auch Tausend Euro belaufen.

Deshalb ist es in jedem Fall besser auf eine Alternative umzusteigen. Bei weiten Wegen bieten sich vor allem die Bahn, Fernbusse oder Mitfahrgelegenheiten an. Für kürzere Strecken sind Stadtbusse oder die U-Bahn die beste Wahl. Immer beliebter wird das sogenannte Carsharing, wobei du dir mit mehreren Menschen ein Auto teilst. Per App erfährst du immer, wo gerade in der Nähe ein Auto für dich frei ist.

TIPP
Einer der kostensparendsten Frugalismus Tipps ist aber in jedem Fall das Fahrrad als Transportmittel zu wählen oder gleich zu Fuß zu gehen.

9) Koche zuhause

Mann am Grill

Restaurant Besuche sind teuer. Aus diesem Grunde ist einer der beliebtesten Frugalismus Tipps das Kochen in den eigenen vier Wänden. Dafür kannst du kostengünstig einkaufen und ernährst dich wahrscheinlich noch gesünder. Und auch, wenn du einmal keine Lust hast: Bestelle nicht bei einem Lieferdienst. Diese sind nicht nur teuer, sondern produzieren obendrein einiges an Verpackungsmüll. Natürlich spricht aber nichts gegen einen gelegentlichen Restaurantbesuch, wenn er etwas Besonderes ist und du ihn so richtig genießt.

Bereitest du dein Essen selbst zu, solltest du zusätzlich deinen Fleischkonsum überdenken. Denn kaufst du es nicht gerade beim Discounter ein, kann qualitativ hochwertiges Fleisch ganz schön ins Geld gehen. Esse es deshalb nur noch selten und probiere überwiegend vegetarische Gerichte aus. Streiche außerdem teure Fertiggerichte komplett von deinem Speiseplan.

10) Achte auf deinen Kaffeekonsum

Jeder liebt seinen Kaffee To Go, denn nichts ist lässiger als zwischendurch an einem leckeren Heißgetränk zu schlürfen. Rechnest du die Kosten dafür allerdings einmal auf 10 Jahre hoch, wirst du erschrecken, wie viel Geld dafür ausgegeben wird. Vom dabei entstehenden Müll ganz zu schweigen.

Die Frugalismus Tipps Alternative: Bereite dir den Kaffee bereits zuhause zu und fülle ihn in einen Mehrwegbecher. Das spart Geld und zudem Zeit, die du nun nicht mehr in der Schlage beim Warten verbringen musst.

TIPP
Benutze jedoch keinen Kapsel-Kaffee, da dieser um einiges teurer ist. Frugalisten bevorzugen Filter- oder auch Instantkaffee, der pro Tasse nur ein paar Cent kostet.

11) Reduziere deine Genussmittel

Frau vernichtet Zigarette

Die Einnahme von Genussmitteln zu verringern, ist nicht nur einer der Frugalismus Tipps, sondern ein genereller Tipp für deine Gesundheit. Versuche mit dem Rauchen aufzuhören und spare dir dadurch im Laufe der Zeit Unmengen an Geld. Bedenke dabei auch, wie viele Medikamente du dir kaufen müsstest, solltest du an einer durchs Rauchen entstandenen Krankheit erkranken.

Verschiebe das Treffen mit deinen Freunden vom Club doch einmal in den Park oder zu dir nach Hause. Dadurch sparst du dir Eintritts- und Trinkgelder sowie Kosten für die Fahrt und teure Drinks und Snacks. Solltest du hin und wieder zum Feiern gehen, trinke zuhause etwas vor, um im Laufe des Abends nicht zu viel Geld für Getränke auszugeben.

Ein weiterer der Frugalismus Tipps: Trinke kein teures Mineralwasser, sondern steige stattdessen auf normales Leitungswasser um. Ist dir das zu langweilig, kannst du es mit ein wenig Saft strecken.

12) Spare bei Wasser- und Stromverbrauch

Um nicht zu viel Wasser zu verbrauchen, benutzen Frugalisten Spareinsätze für ihre Toilette, den Duschkopf und Wasserhahn. Um zusätzlich kostbares Wasser einzusparen, kann Regenwasser für die Klospülung verwendet und anstelle der Badewanne ausschließlich die Dusche benutzt werden.

Andere Frugalismus Tipps: Um Energiekosten zu senken, bringen die Fans dieser Bewegung Energiesparlampen in jedem Raum an. Und selbstverständlich solltest du auch immer das Licht ausschalten, sobald du ein Zimmer verlässt. Vergisst du dies gerne einmal, kannst du in Bereichen wie dem Flur beispielsweise einen Bewegungsmelder für die Deckenlampe installieren.

Sehr disziplinierte Frugalismus Anhänger verzichten für ein ultimatives Energiesparen sogar auf den Kühlschrank oder das Eisfach und besorgen sich nur die Lebensmittel, die ohne Kühlung haltbar sind.

13) Heize effektiv

Mann repariert Heizung

Die Wohnung oder das Haus nicht übermäßig zu heizen ist einer der äußerst effektiven Frugalismus Tipps. Denn schließlich musst du im Winter auch nicht im T-Shirt herumrennen und kannst dir einen Pullover – eventuell auch eine Mütze – anziehen.

Verzichte darauf Räume aufzuwärmen, die du kaum benutzt oder wenn du gar nicht zuhause bist. Auch das Schlafzimmer musst du nicht heizen. Trinke abends lieber einen warmen Tee und nimm dir eine Wärmflasche mit ins Bett.

TIPP
Um für frische Luft zu sorgen, empfiehlt sich kurzes, mehrmals tägliches Stoßlüften. Stelle deine Fenster auf keinen Fall stundenlang auf Kipp und verliere somit kostbare Wärme an die Außenluft.

14) Benutze keine teuren Pflegeprodukte

Auf teure Cremes, Shampoos und Parfüms zu verzichten ist einer der Frugalismus Tipps, die eigentlich jeder befolgen kann. Denn Produkte ohne berühmte Marke sind in der Regel genauso gut und bewirken ihren Zweck. Achte aber natürlich darauf, dass sich keine schädlichen Inhaltsstoffe darin befinden.

Möchtest du es besonders gesund und zugleich billig haben, solltest du dir deine Kosmetikprodukte einfach selbst herstellen. Mithilfe der vielen DIY-Videos im Internet ist die Anfertigung von Zahnpasta, Bodylotion etc. kinderleicht.

15) Mache regional Urlaub

Mann beim Camping

Du liebst es in ferne Länder zu reisen? Da dies viel Geld kostet, solltest du es einmal mit einem Urlaub bei dir in der Region versuchen. Was zunächst langweilig klingt, bietet einige Vorteile:

Zunächst entfallen natürlich die Flugkosten, aber du sparst dir auch zusätzlich teure Hotelrechnungen indem du in deinem eigenen Bett übernachtest. Ohne jeglichen Reisestress wirst du unbekannte Restaurants, Parks und Museen entdecken, die sich ganz in deiner Nähe befinden.
Das meiste Geld sparst du natürlich, wenn du einen Tag nur in deiner Hängematte oder auf dem Liegestuhl verbringst.