Ledger Nano S Plus & Nano X Erfahrungen: Welches ist das beste Hardware Wallet?

Es vergeht kaum eine Woche, in der es keine neue Nachricht von gehackten Krypto-Plattformen gibt. Um deine Kryptowährungen sicher davor zu schützen, braucht es ein Hardware Wallet, wie zum Beispiel den Ledger Nano S Plus oder Ledger Nano X des französischen Herstellers Ledger.

Im Talerbox Team nutzen wir den Ledger Nano X schon seit Jahren und haben auch den neuen Ledger Nano S Plus bestellt und für euch getestet. Welche Erfahrungen wir mit beiden Hardware Wallets gemacht haben, wo die Stärken und Schwächen liegen und welcher der beiden Ledger letztendlich der richtige für dich ist, erfährst du in unseren Ledger Nano Testbericht.

Bastian Glasser Bassti

Bastian Glasser von Talerbox
181k YouTube Abonnenten & Finanzblogger des Jahres • Stand: 11. August 2022 • Aufrufe: 4,5k

Sicherheit

90%

Kompatibilität

96%

Benutzerfreundlichkeit

90%
USB
Touch

Ledger Nano S Plus / Nano X

PreisOpen SourceBluetooth
79€ / 149€❌ / ✅
Testergebnis
92%
08/2022
Sehr Gut
Zum Fazit

Hardware Wallet Vergleich

Unsere Ledger Nano Erfahrungen: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Ledger Hardware Wallet ermöglicht dir die einfache und sichere Verwahrung deiner Kryptowährungen.
  • Neben Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) lassen sich über 5.500 weitere Coins & Token sichern.
  • Du kannst den Ledger mit den meisten DeFi-Plattformen nutzen und so auf deine Kryptos Zinsen verdienen.
  • Für den mobilen Einsatz eignet sich der Ledger Nano X mit Bluetooth-Funktion und Batterie.

Vor- und Nachteile des Ledger nach dem Test

Vorteile der Ledger Hardware Wallets

  • Mehr als 5.500 Coins werden unterstützt.
  • Integrierte Börsen und Apps in Ledger Live.
  • Breite DeFi- und NFT Unterstützung.
  • Hoher Sicherheitsstandard.
  • Mobile App (iOS nur Ledger Nano X).
  • Akku und Bluetooth (nur Ledger Nano X).
  • Konkurrenzloses Preis-Leistungsverhältnis des Ledger Nano S Plus.

Nachteile der Ledger Hardware Wallets

  • Keine Open-Source Software.
  • Bluetooth des Ledger Nano X kann nur an Smartphones genutzt werden.

Was ist ein Ledger?

Ein Ledger ist ein Hardware-Wallet für Kryptowährungen. Du kannst es dir als eine Art Bitcoin USB-Stick vorstellen, der den Zugang zu den privaten Schlüsseln deines Krypto-Wallets sicher verwahrt. Mit einem Hardware Wallet behältst du stets die volle Kontrolle über deine Coins und schützt sie nicht nur vor Angriffen, sondern sicherst dich auch für den Fall ab, dass deine Krypto Börse insolvent geht.

Ledger Modelle
Ledger Nano S Plus
Ledger Nano X
Ledger Nano S Plus (oben) & Ledger Nano X (unten)

Ledger Nano Modelle

Ledger verkauft aktuell zwei Modelle: den Ledger Nano X und den günstigeren Ledger Nano S Plus.

Den Ledger Nano S Plus gibt es in den Farben 

  • Schwarz
  • Weiß
  • Orange
  • Blau
  • Transparent

Ledger Nano S Plus & X Farben

Den Ledger Nano X gibt es in den Farben

  • Schwarz
  • Orange
  • Violett

Beide Modelle verfügen über über einen 128 x 64 Pixel großen Bildschirm. Bedient wird der Ledger Nano S Plus über zwei Tasten an der Oberseite und der Ledger Nano X über zwei Tasten rechts und links vom Display.

Ledger Nano S Plus Erfahrungen

Ledger Nano S Plus Funktionen

Die Hauptfunktion des Ledger Nano S Plus ist die sichere Verwahrung deiner Kryptowährungen. Dafür werden die privaten Schlüssel deiner Krypto-Wallet ausschließlich offline auf dem Gerät gespeichert. Doch der Ledger kann noch mehr.

Ledger Nano S Plus
Ledger Nano S Plus Erfahrungen
Ledger Nano S Plus

Dir reicht die einfache Verwahrung deiner Kryptowährungen nicht aus? Kein Problem! Ledger bietet in Kombination mit Wallets wie MetaMask eine breite Unterstützung für DeFi-Protokolle an, die sich mit dem Ledger sicher nutzen lassen. Auch das Krypto Staking ist mit einem Ledger sicher möglich. Denn verbindest du deinen Ledger mit MetaMask, müssen alle Transaktionen zunächst auf dem Ledger von dir signiert werden. Wie du MetaMask mit einem Ledger einrichtest, zeigen wir dir im Video auf Youtube.

Über die DeFi-Plattformen kannst du mit den Coins dann zum Beispiel attraktive Zinsen verdienen. Der Ledger kann dabei nicht nur mit dem Ethereum-Standard “ERC20” umgehen, sondern mit allen gängigen Standards, was dir den Zugang zu noch mehr Coins und DeFi-Plattformen ermöglicht.

Beachte aber, dass möglicherweise eine Steuer auf die Rewards aus deinen DeFi Aktivitäten anfällt. Für die einfache Erfassung und das Reporting an das Finanzamt nutzen wir ein Krypto Steuer Tool.

NTF
Ledger NTFs verwalten
NFTs mit dem Ledger verwalten

Neben Kryptowährungen kannst du auch NFTs auf dem Ledger lagern. So hast du deine Sammlung an NFTs stets sicher verwahrt, kannst sie aber immer noch versenden, neue empfangen und dich an ihrem Anblick erfreuen.

Ledger Nano S Plus Sicherheit

Beide Ledger verfügen über einen CC EAL5+ zertifizierten Chip und können zusätzlich mit einem PIN-Code geschützt werden.

Der PIN-Code wird von dir beim Einrichten des Ledger selbst gewählt und besteht aus 4 bis 8 Ziffern. Damit entsperrst du das Gerät, ähnlich wie mit dem PIN-Code bei deinem Handy. So können Angreifer selbst dann nicht so leicht an deine Kryptowährungen kommen, wenn sie das Gerät gestohlen haben. Für die optimale Sicherheit solltest du alle 8 Ziffern nutzen. Ich nutze an meinem Ledger nur 4 Ziffern, um die Handhabung bei häufiger Nutzung etwas zu vereinfachen. Versuche für dich die perfekte Balance aus Sicherheit und Nutzbarkeit zu finden.

Ledger Nano S Sicherheit
Ledger Nano X Sicherheit
Ledger Sicherheitskonzept
Ledger Sicherheitskonzept

Für die weitere Sicherheit befinden sich im Ledger Nano S Plus nicht nur ein, sondern gleich zwei Chips: ein MCU-Chip und ein Secure Element (SE) Chip. All deine sensiblen Daten, wie die privaten Schlüssel deiner Wallets, die Wiederherstellungsphrase und dein PIN-Code, sind auf dem SE-Chip gespeichert. Dieser ist besonders widerstandsfähig und gegen direkten Zugriff sicher geschützt. Der MCU-Chip hingegen dient lediglich als Verbindung zwischen dem Computer oder Smartphone Interface und dem SE-Chip. Er speichert keine Daten und kann auf keine Daten des SE-Chips zugreifen, sowie keine Änderungen an den Display-Anzeigen vornehmen. Das sichert den Ledger vor Malware und Viren

Ledger Originalverpackung
Ledger Originalverpackung

Im Lieferumfang des Ledger Hardware-Wallets befinden sich neben dem Gerät noch ein USB auf USB-C Kabel, eine Startanleitung sowie ein Recovery Sheet für die Notierung der privaten Schlüssel während der Installation (als Backup). Das Recovery Sheet solltest du stets getrennt vom Ledger an einem sicheren Ort verwahren, um im Notfall sicher deiner Wallets wiederherstellen zu können.

Lieferumfang Ledger Nano S Plus
Lieferumfang Ledger Nano S Plus

Talerbox Tipp: Wir empfehlen Hardware Wallets wie den Ledger immer direkt beim Hersteller zu kaufen, denn dritte Händler könnten die Geräte manipuliert haben. Das Gleiche gilt für den Kauf von gebrauchten Hardware-Wallets. Prüfe deinen Ledger nach Lieferung auch unbedingt auf Unversehrtheit. Der Ledger sollte immer eingeschweißt bei dir ankommen. Melde dich andernfalls sofort beim Ledger-Support. Für noch mehr Sicherheit kannst du für die Bestellung eine Wegwerf-E-Mail nutzen und auf die Angabe deiner Telefonnummer verzichten.

Ledger Nano S Plus – Wie viele Coins?

Über den Ledger Nano S Plus kannst du über 5.500 verschieden Kryptowährungen und Token sicher lagern und verwalten. Darunter zählen neben den populären Coins wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), USD Coin (USDC) oder Cardano (ADA) auch Memecoins (Spaßcoins) wie Shiba Inu (SHIB) oder Dogecoin (Doge).

Ledger Live Apps installieren
Ledger Live Apps installieren

Die Kryptowährungen werden entweder durch eigene Apps auf dem Ledger gemanagt oder beispielsweise bei ERC-20 Token über die übergeordnete Ethereum App, die über die Ledger Live App zunächst auf dem Gerät installiert werden muss. Nach Angaben von Ledger ist der Speicher des Ledger Nano S Plus groß genug, um bis zu 100 verschiedene Anwendungen gleichzeitig zu managen. Hier haben wir jedoch die Erfahrung gemacht, dass man in der Praxis kaum in die Nähe der 100 Anwendungen kommen wird. Der Ledger Nano S Plus hat 1,5 MB Speicherplatz. Mein Ledger Nano X mit 2 MB Speicherplatz ist bei 13 unterschiedlichen Anwendungen bereits halb voll.

Das Deinstallieren der Apps ist aber kein Problem, da deine Kryptowährungen stets auf der Blockchain selbst gespeichert sind. Deine Coins gehen also nicht verloren, da die privaten Schlüssel sicher auf dem Ledger verbleiben. Solange du die Anwendung nicht installiert ist, kannst du lediglich keine Transaktionen mit den Coins vornehmen.

Fazit Ledger Nano S Plus Erfahrungen

Der Ledger Nano S Plus ist der Nachfolger des Ledger Nano S. Der Funktionsumfang und die gleichzeitig speicherbaren Kryptowährungen wurden um ein vielfaches gegenüber dem Vorgängermodell ausgebaut. Ich war nach dem Test so überzeugt, dass ich gleich noch einen Nano S Plus für meinen Vater bestellt habe.

Mit einem Preis von 79 € können wir den Ledger Nano S Plus für jeden empfehlen, der eine günstige aber sichere Möglichkeit sucht, seine Kryptowährungen langfristig aufzubewahren. Auch in unserem Hardware Wallet Vergleich 2022 hat der Nano Plus S mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Ledger Nano X Erfahrungen

Ledger Nano X Funktionen

Der Ledger Nano X hat den vollen Funktionsumfang des Ledger Nano S Plus. Hinzu kommt ein unter Hardware Wallets einzigartiges Feature, dass den Ledger Nano X besonders praktisch für unterwegs macht: Eine Kombination aus Akku und Bluetooth Funktion.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Nach Angaben von Ledger hält der 100-mAh-Akku mehrere Stunden im Betrieb und im Standby bei voller Aufladung sogar einige Monate durch. Wir haben mit unserem Ledger Nano X die Erfahrung gemacht, dass der Akku rund 8 Stunden lang durchhält. Durch den Akku und die Bluetooth-Funktion ist der Ledger Nano X auch mit Apple iPhones kompatibel, da Apple üblicherweise die Verbindung von Drittanbieter Geräten per Kabel aus Sicherheitsgründen untersagt. Der Ledger Nano S Plus lässt sich deshalb nicht mit einem iPhone verbinden.

Durch die Bluetooth-Funktion kannst du den Ledger Nano X ganz bequem mit dem Smartphone und der Ledger Live App für iOS und Android verwenden. Eine Bluetooth-Verbindung zu einem Computer ist derzeit noch nicht möglich. Solltest du ausschließlich die Verbindung per Kabel bevorzugen, kann die Bluetooth Funktion in den Einstellungen auf deinem Ledger auch deaktiviert werden.

Ledger Bluetooth deaktivieren
Bluetooth deaktivieren beim Ledger Nano X

Über das mitgelieferte Kabel kann der Akku wieder aufgeladen und gleichzeitig der Ledger Nano X auch mit einem Computer verbunden werden. Der Akku ist jedoch nicht austauschbar und auf eine Lebensdauer von ca. 5 Jahren ausgelegt. Der Ledger Nano X kann aber auch dann noch mit Kabel genutzt werden, wenn der Akku bereits ausgepowert ist.

Ledger Nano X Sicherheit

Wie der Ledger Nano S Plus ist auch der Nano X durch einen PIN-Code und zertifizierten Dual-Chip geschützt. Als weitere Sicherheitsvorkehrung erfolgt die Bluetooth Kommunikation des Ledger Nano X ausschließlich verschlüsselt.

Ledger PIN eingeben
Ledger Nano X PIN
PIN-Eingabe beim Ledger Nano X

Selbst in dem Fall, dass ein angeschlossener Computer mit Malware infiziert ist und versucht, Zugriff auf den Ledger zu erlangen, sind deine Kryptowährungen auf dem Ledger stets geschützt. Denn die Kommunikation zwischen Computer und Gerät erfolgt ausschließlich über den MCU-Chip, der keine wichtigen Daten speichert. Der SE-Chip kann dadurch nicht angegriffen werden. Die genauere Funktionsweise der Chips haben wir im Abschnitt „Ledger Nano S Plus Sicherheit“ erläutert.

Ledger Nano X Coins

Der Ledger Nano X unterstützt die selbe Anzahl an Kryptowährungen wie der Ledger Nano S Plus. Insgesamt kannst du über 5.500 Coins und Token sicher mit dem Ledger aufbewahren und verwalten. Dabei kannst du bis zu 100 Kryptos gleichzeitig auf dem Gerät managen.

Ledger Nano X Speicherplatz
Speicherplatz Ledger Nano X

Persönlich habe ich jedoch die Erfahrung gemacht, dass der 2 MB große Speicherplatz bei 13 Anwendungen schon nahezu halb voll ist. Die Angabe von Ledger bezieht sich daher auf ein Mischung mit Kryptowährungen, die auf den gleichen Tokenstandard setzen, wie beispielsweise die Ethereum ERC-20 Token und deshalb auf die gleiche Ledger App setzen.

Fazit: Ledger Nano X Erfahrungen

Auch mit dem Ledger Nano X konnten wir bisher sehr positive Erfahrungen sammeln. Solltest du jedoch auf den Einsatz am Handy verzichten können, sprechen aus unserer Sicht wenig Argumente dafür, den Aufpreis gegenüber dem kleineren Ledger Nano S plus zu zahlen. Der Ledger Nano X kann für 149 € auf Ledger erworben werden.

Unterschied zwischen Ledger Nano S Plus vs Ledger Nano X

Der Funktionsumfang sowie die Sicherheitsvorkehrungen sind bei beiden Modellen identisch. Die größten Unterschiede des Ledger Nano X zum S Plus sind der verbaute Akku sowie die Bluetooth-Funktion, wodurch die Verbindung zum iPhone oder iPad ermöglicht wird sowie der Speicherplatz. Der Speicherplatz des Ledger Nano X ist mit 2 MB etwas größer als der des Nano S Plus mit 1,5 MB.

Ledger Nano S PlusLedger Nano X
Kryptowährungen>5.500>5.500
Speicherplatz1,5 MB2 MB
Kompatible Wallets50+50+
Sicherheitzertifizierter CC EAL5+ Chipzertifizierter CC EAL5+ Chip
Pin-Code
Backup24-Wörter Wiederherstellungsphrase24-Wörter Wiederherstellungsphrase
Bluetooth
Bildschirm128 X 64 Pixel128 X 64 Pixel
Batterie
Gewicht21g34g
Preis79 €149 €
Zum Ledger Nano S Plus*Zum Ledger Nano X*

Fazit: Der wesentliche Unterschied zwischen dem Ledger Nano S Plus und Nano X ist nur, dass der Ledger Nano X ohne Stromzufuhr funktioniert und eine Bluetooth-Funktion hat. Wer darauf verzichten kann fährt mit der günstigeren Variante besser.

Die Ledger Live App im Test

Um deine Kryptowährungen auf dem Ledger einfach und sicher verwalten zu können, musst du dir zunächst die Ledger Live App herunterladen. Sie ist für Windows, Mac, Linux sowie iOS und Android verfügbar.

Ledger Live App
Ledger Live App Desktop
Ledger Live App – Desktop Version

Der Funktionsumfang der App ist ziemlich groß. Mit Ledger Live kannst du:

  • dein Krypto-Portfolio managen,
  • den Markt verfolgen,
  • über 50 Kryptowährungen handeln und tauschen,
  • auf verschiedene DeFi-Anwendungen zugreifen,
  • durch Staking Zinsen verdienen,
  • deine NFT-Sammlung verwalten

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ledger Live App Überblick

Die Ledger Live App benötigt nach unserer Erfahrung eine kurze Eingewöhnung, geht dann aber leicht von der Hand. Es gibt Hinweise und Pop-Up Fenster mit Erklärungen, sodass du bei der Bedienung nichts falsch machen kannst. Die Smartphone App von Ledger ist ähnlich aufgebaut. Dort musst du auf keine der o.g. Funktionen verzichten.

Ledger Live iPhone App
Ledger Live App iPhone
Ledger Live App mobile
Ledger Live App auf dem iPhone

Bist du gerade unterwegs und hast Angst, jemand könnte mit einem Blick über deine Schulter deinen Kryptobestand ausspähen, lässt sich über das „Augensymbol“ der Privat- Modus aktivieren, der alle absoluten Beträge ausblendet.

Zubehör für deinen Ledger Nano

Zusätzlich zu den beiden Hardware Wallets bietet Ledger viel Zubehör an, dass dir bei der sicheren Verwahrung deiner privaten Schlüssel helfen kann.

Ledger Nano Zubehör
Ledger Titanplatte
Stanzplatte aus Titanium

Dazu gehören eine Stahlkapsel, eine Stahlkassette, sowie eine schusssichere Stanzplatte aus Titanium. Damit kannst du deine privaten Schlüssel vor Feuer und Witterung schützen. Das Zubehör sollte eher als nützliches Hilfsmittel betrachtet werden, ist aber nicht zwingend notwendig. Im Team verzichten wir auf das Zubehör und verwahren die privaten Schlüssel in mehrfachen Kopien an verschiedenen Orten auf.

Ledger Kreditkarte

Noch nicht verfügbar aber bereits angekündigt ist die Ledger CL Card, eine Kreditkarte von Ledger in Kooperation mit dem Fintech Baanx.

Ledger Kreditkarte
Ledger CL Card
Ledger CL Kreditkarte

Die Ledger Karte wird es ermöglichen, Kryptowährungen direkt von deinem Ledger auszugeben und damit zu bezahlen, ohne Coins manuell verkaufen zu müssen. Die Karte ist jedoch in Deutschland noch nicht verfügbar und es kann aktuell nur der Warteliste beigetreten werden.

Wir werden uns die Karte näher anschauen, sobald sie verfügbar ist. Bis dahin findest du viele Krypto-Kreditkarten Alternativen in unserem Krypto Kreditkarten Vergleich.

Welche Ledger Alternativen gibt es? – Unsere Erfahrungen

Ledger vs. BitBox02

Für 129,00 € ist die BitBox02 vergleichbar mit dem teureren Ledger Nano X. Dafür verzichtest du jedoch auf den Akku und die BluetoothFunktion. Die BitBox kann deshalb nicht mit einem iPhone verbunden werden.

BitBox02 Hardware Wallet
BitBox02 Hardware Wallet

Insgesamt kann mit der BitBox02 über 1.500 Coins gelagert und verwaltet werden. Es werden also deutlich weniger Kryptowährungen unterstützt als bei Ledger, wo mehr als 5.500 verschiedene Kryptowährungen und Token gemanagt werden können.

Die größten Coins wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA) oder der USD-Coin (USDC) sowie alle ERC20-Token sind auch bei der BitBox02 vorhanden. Auch DeFi-Anwendungen kannst du über die BitBox nutzen. Hier sind die Möglichkeiten jedoch im Vergleich zum Ledger etwas eingeschränkt, da die BitBox ausschließlich Plattformen mit ERC20-Standard unterstützt.

Dafür stellt dir die BitBox02 einige technische Funktionen bereit, die der Ledger nicht hat. So kannst du die BitBox02 mit deiner eigenen Bitcoin Full Node (diese Funktion ist beim Ledger noch in der Beta) sowie dem TOR-Netzwerk verbinden. Außerdem sind die Sicherheitsfeatures der BitBox02 etwas ausgeprägter als beim Ledger.

Fazit: Geht es dir um einen möglichst großen Coin-Support, DeFi-Anwendungen und den mobilen Einsatz, solltest du den Ledger als Hardware Wallet setzen. Geht es dir nur um das Halten deiner Coins, tendieren wir nach unseren persönlichen Erfahrungen zur BitBox02. Insgesamt handelt es sich jedoch bei beiden Hardware-Wallets um sehr gute Geräte, bei denen du wenig falsch machen kannst.

Einen ausführlichen Test zur BitBox02 findest du in unserem BitBox02 Erfahrungsbericht.

Ledger vs. Trezor

Zwei weitere beliebte Hardware Wallets sind die Geräte Trezor Model One und Model T des tschechischen Herstellers SatoshiLabs.

Trezor Model One & Model T Hardware Wallet
Trezor Model One (links) & Model T (rechts)

Die Trezor Hardware Wallets können insgesamt ca. 1.000 Coins lagern. Das günstige Model One unterstützt noch etwas weniger als das wesentlich teurere Model T. Dort fehlen zum Beispiel populäre Coins wie Cardano (ADA), Ripple (XRP), Monero (XMR) und EOS.

Trotz vergleichsweise geringem Coin-Support, kannst du die Trezor Hardware Wallets problemlos in Verbindung mit DeFi-Plattformen und NTFs nutzen. Hierfür wird, wie bei Ledger, auf die Software Wallet MetaMask zurückgegriffen, welche mit den Trezor Wallets gekoppelt werden kann. Ähnlich wie die Ledger Live App hat auch die Trezor die eine Suite App, über die du deine Kryptos von Desktop oder Android Smartphones aus managen kannst. Trezor hat jedoch keine Bluetooth Variante um die Verbindung zu Apples iPhone zu ermöglichen.

Fazit: Letztendlich bevorzugen wir die Produkte von Ledger gegenüber den Trezor Modellen. Handhabung, Funktionsumfang, Coin-Support und nicht zuletzt der Preis überzeugen uns beim Ledger mehr.

Einen ausführlichen Test zu den verschiedenen Hardware Wallets findest du in unserem Hardware Wallet Vergleich.

Unser Ledger Nano Fazit – Welcher Ledger passt zu dir?

Wir sind nach unserem Ledger Nano S Plus & Nano X Test von den Hardware-Wallets überzeugt. Die Ledger haben im Test gezeigt, warum sie die meistverkauften Hardware Wallets weltweit sind.

Denn schon für vergleichsweise wenig Geld kannst du mit dem Ledger Nano S Plus eine breite Palette an Funktionen abdecken und gleichzeitig deine Kryptowährungen vor vielen Risiken schützen. Nach unseren Erfahrungen reicht der Ledger Nano S Plus für die meisten Nutzer aus und bietet ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.

Der Ledger Nano X lohnt sich aus unserer Sicht hingegen erst dann, wenn du deine Kryptowährungen auch mobil über ein iPhone oder iPad verwalten möchtest. Ob dir das die 70,00 € Aufpreis des Ledger Nano X zum Nano S Plus Wert sind, musst du individuell für deine Situation entscheiden. Immerhin bekommt man für den Aufpreis des Ledger Nano X fast einen zweiten Ledger Nano S Plus, der als Backup genutzt werden kann. Alternativ kann auch ein Backup Bundle bestehend aus einem Nano X und einem Nano S plus für 205,00 € gekauft werden. Ein Preisvorteil von 23 € gegenüber dem Einzelkauf der beiden Hardware Wallets.

Häufig gestellte Fragen

  • Welcher Ledger ist der beste?

    Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat der Ledger Nano S Plus für 79,00 €. Er bietet alle Funktionen die ein Hardware-Wallet können muss und ist sehr gut zur langfristigen Sicherung deiner Kryptowährungen geeignet.

  • Was ist der Ledger Nano S?

    Der Ledger Nano S ist eine Krypto Hardware Wallet, auf dem du deine Kryptowährungen sicher vor Hacks und anderen Angriffen speichern kannst. Der Nachfolger des Nano S ist der Ledger Nano S Plus.

  • Wie funktioniert ein Ledger Wallet?

    Ein Ledger ist eine Krypto Hardware Wallet. Eine Hardware Wallet speichert deine privaten Schlüssel offline auf eine Art USB-Stick. Du kannst also Kryptowährungen auf dem Ledger lagern und vor fremden Zugriff schützen.

  • Was passiert, wenn man den Ledger verliert?

    Über die Wiederherstellungsphrase und (optional) einen neuen Ledger, kannst du jederzeit wieder auf deine Krypto Wallet zugreifen. Importiere dafür bei der Einrichtung des Geräts dein Wallet mit den 24 Backup-Wörtern.

  • Ist der Ledger Nano S sicher?

    Ja. Deine Seedphrase wird offline auf einem separaten Chip gespeichert, auf den ein angeschlossener Computer keinen Zugriff hat. Zusätzlich ist der Ledger durch einen 4 bis 8-stelligen PIN-Code gesperrt. So können Hacker deine Kryptowährungen auch dann nicht stehlen, wenn sie Zugriff auf deinen Ledger erlangen.

  • Wie schalte ich den Ledger aus?

    Hältst du beide Knöpfe des Ledger gedrückt, kommst du in das Einstellungsmenü des Ledgers. Wähle dort “power off” und bestätige die Eingabe.

  • Wie sollte ich den Ledger aufbewahren?

    Lagere deinen Ledger immer sicher vor fremden Zugriff und vor Witterung und Feuer geschützt. Zudem solltest du ein Backup an einem getrennten Ort aufbewahren.

  • Was passiert, wenn der Ledger Nano S kaputt geht?

    Mit Hilfe deiner Wiederherstellungsphase kannst du auch ohne den Ledger wieder auf deine Kryptowährungen zugreifen.

  • Wie gut ist ein Ledger?

    Der Ledger ist eine der beliebtesten Krypto Hardware Wallets. Er ist sehr gut geeignet deine Kryptowährungen sicher aufzubewahren und zu verwalten.

  • Wann lohnt sich ein Ledger?

    Grundsätzlich ist ein Ledger sinnvoll, wenn du deine Kryptowährungen langfristig und sicher aufbewahren möchtest (Kaufen und Halten). Jedoch sollte deine Investitionssumme die Anschaffungskosten des Ledgers deutlich übersteigen, damit sich eine Anschaffung rechnerisch lohnt.

  • Wie bekomme ich Bitcoin auf meinen Ledger?

    Um Bitcoin auf deinen Ledger zu versenden, benötigst du die Wallet Adresse deiner Ledger Hardware Wallet. Diese findest du in der Ledger Live App unter Konten.

  • Wie erstelle ich eine Ledger Wallet Adresse?

    Auf der linken Seite der Live App findest du den Menüpunkt “Konten”. Dort kannst du über “Konto hinzufügen” eine Kryptowährung auswählen, für die dann eine neue Adresse erstellt werden kann. Es können optional mehrere Adressen mit einem Hardware Wallet erstellt werden.

  • Wo finde ich meine Ledger Wallet Adresse?

    Auf der linken Seite der Ledger Live App findest du den Menüpunkt “Konten“. Dort wählst du die entsprechende Kryptowährung aus und kannst dir über “Empfangen” deine Adresse anzeigen lassen. Alternativ wird sie dir auch über Tools wie MetaMask angezeigt.

  • Kann man vom Ledger aus Kryptos kaufen und verkaufen?

    Die Ledger Live App hat eine integrierte Krypto-Börse, über die du Kryptowährungen direkt von deinem Ledger verkaufen oder auch kaufen kannst.
    Unterstützt werden die Zahlungsdienstleister MoonPay, Coinify, BTC Direct und Wyre (nur für US-Kunden).

  • Wie lange dauert es, Bitcoins auf einen Ledger zu übertragen?

    Grundsätzlich dauern Transaktionen im Bitcoin Netzwerk zwischen 10 Sekunden und bis zu 90 Minuten. Verschickst du deine Kryptowährung von einer Krypto Börse, kann die Bearbeitung je nach Börse länger dauern.

  • Was kostet ein Ledger?

    Der Ledger Nano S Plus kostet 79,00 €, der Ledger Nano X kostet 149,00 €. Du kannst beide auch als Bundle für 205,00 € direkt bei Ledger kaufen.

  • Was speichert ein Ledger?

    Ein Ledger ist eine Krypto Hardware Wallet. Diese speichert den privaten Schlüssel deiner Krypto Wallet, mit dem du jederzeit auf deine dort gelagerten Kryptowährungen zugreifen und diese verwalten kannst.

  • Warum ein Ledger?

    Mit einer Hardware Wallet wie dem Ledger kannst du deine Kryptowährungen sicher vor Verlusten durch Hacks, Account Pfändungen oder insolventen Plattformen schützen.

  • Wie viel Speicherplatz hat der Ledger?

    Der Ledger Nano S Plus hat 1,5 MB Speicherplatz, der Ledger Nano X hat 2 MB Speicherplatz.

Unser Krypto-Portfolio und die neusten Finanz- und Krypto-Insights?

Hol dir unseren gratis Coinbox-Newsletter, um langfristig Vermögen aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar