Mit Daytrading Geld verdienen vs Buy and Hold Keine Bewertungen bisher.

Was ist eigentlich der genaue Unterschied zwischen Daytrading und dem Buy and Hold Investor? Und die Grundsatzfrage: Was ist für den Privatanleger sinnvoller? Das wollen wir uns heute einmal genauer in diesem Artikel anschauen.

Wer hat nicht den Traum, an der Börse zu investieren und damit erfolgreich zu sein? Mit Daytrading Geld verdienen?

Daytrading vs. Buy and Hold Investing - Was macht für Privatanleger mehr Sinn?
Meine Top-Empfehlungen zum Artikel für dich:

Oder das ultimative Ziel, die finanzielle Freiheit damit zu erreichen. Wie sagt ein altes Sprichwort? Es gibt viele Wege nach Rom. So ist es auch an der Börse. Eine Variante, die viel Aufmerksamkeit bekommt, ist: mit Daytrading Geld verdienen. Viele glauben, es sei der beste Weg, um schnell an der Börse reich zu werden. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Warnhinweise bzgl. des Risikos beim Daytrading. Eine andere Variante ist das Buy&Hold, um erfolgreich an der Börse zu investieren. Einer der wohl bekanntesten und erfolgreichsten Buy&Hold Investoren ist wohl Warren Buffett. Also finden wir einmal heraus, wie Privatanleger besser fahren können.

mit daytrading geld verdienen - daytrading buy and hold

Was ist eigentlich der Unterschied?

Zunächst einmal müssen wir definieren, was der Unterschied zwischen dem Daytrading, Spekulieren oder dem Buy & Hold ist.

Dazu zwei Beispiele mit Aktien:

Beispiel 1: Wir kaufen z.B. eine Amazon Aktie kurz vor den Quartalszahlen, weil wir hoffen, dass diese gut sind. Dann wäre das Spekulieren.

Kaufen wir jedoch die Amazon-Aktie, weil wir sie analysiert haben, dass Amazon langfristig erfolgreich weitere Nischen verändert und damit noch weiter wächst, dann wäre das Investieren.

Beispiel 2: Eine Spekulation wäre es, Bitcoin zu kaufen und zu hoffen, dass sich der Kurs bis nächste Woche verdoppelt, weil der aktuelle Chart danach aussieht.

HINWEIS
Eine Investition hingegen wäre es, wenn man Bitcoin analysiert hat und überzeugt davon ist, dass Bitcoin immer mehr Anwendung in der Realität finden wird. Und somit eine Art Gold der Kryptos wird, wenn er weiter langfristig im Wert steigt.

Organisiere deine Finanzen mit der Finanzguru-App, damit du am Ende des Monats mehr Geld in d er Tasche hast.*

Spekulieren wird oft als abwertend gesehen, weil es oftmals für unsichere Geschäfte an der Börse steht. Investition hingegen ist eine Transaktion, bei der eine gründliche Analyse die Sicherheit des eingesetzten Kapitals und eine angemessene Verfügung verspricht. So lautet die Definition von Benjamin Graham. Schauen wir uns die beiden Varianten doch einmal genauer an.

unterschied daytrading buy and hold

Mit Daytrading Geld verdienen oder Spekulation

Ein Daytrader oder Spekulant ist also jemand, der in kurzer Zeit etwas kauft und wieder verkauft. Seien es Atien, Bitcoins, Immobilien  oder ähnliches. Das können wenige Sekunden bis hin zu Minuten oder einigen Tagen sein. Mit Daytrading reich werden hat dabei oft eine Art Heldenimage. Es wirkt cool, schnell, dynamisch.

Das Ziel ist oft, aus sehr kleinen Schwankungen einen Profit zu erzielen. Hierzu werden dann oft Finanzderivate mit einem Hebel eingesetzt. Das sind Finanzprodukte, mit denen man auf Kursbewegungen setzen kann, ohne viel eigenes Kapital einzubringen. Man selbst hinterlegt nur eine kleine Sicherheit und den Rest bekommt man von der Bank als Fremdkapital gestellt. Damit kann man dann Aktien kaufen.

INFO
Aber weitaus spannender ist der Forexmarkt, weil hier mehr Bewegung bzw. Liquidität im Markt ist. In den vergangenen Jahren kamen nun auch vermehrt Bitcoins bzw. Kryptowährung hinzu.

daytrading spekulieren

Nur ein Beispiel: Bewegt sich eine Aktie innerhalb eines Tages von 100€ auf 101€, dann ist das für einen langfristigen Buy and Hold-Investor relativ uninteressant. Kauft hingegen ein Daytrader für 500€ mit einem Hebel von 100 einen Kontrakt im Gegenwert von 50.000€ auf die Aktie bei 100€ und verkauft sie später am Tag für 101€, dann gibt es die Aktien beim Gegenwert von 50.000€ mit 500€ Gewinn. Das heißt, schon mit 1% Gewinn, der es eigentlich real nur ist, sind das 100% Rendite auf das eingesetzte Kapital.

Jetzt kann ich mir vorstellen, wie die Eurozeichen in deinen Augen blitzen. Das ist aber alles weit weg von einem garantierten Gewinn. Zudem ist das Risiko in vielen Fällen größer, als der eigentliche Gewinn. Es bedeutet also weitaus mehr Glück, als ein paar Devisen zu kaufen und zu verkaufen. Das wäre so, als würde man frisch den Führerschein haben und dann versuchen, in der Formel 1 vorne mitzufahren. Das geht auf jeden Fall schief. Obendrauf braucht es einen gewissen Kapitalstock, um gewisse Hebel überhaupt handeln zu können. Denn wenn es 500€ hoch gehen kann, kann es auch ganz schnell mal 500€ runtergehen. Und mit Pech auch noch weitaus mehr. Deswegen bedeutet Leveraging ein sehr großes Risiko. Einige Stimmen sagen sogar der Versuch, „mit Daytrading Geld verdienen“ macht so süchtig wie Gambling.

Beim Spekulieren ist dabei der echte Wert einer Firma oder einer Währung völlig irrelevant für den kurzfristigen Trader. Für ihn sind nur die Schwankungen wichtig. Um diese ausfindig zu machen, nutzen professionelle Trader teure Software, Hardware oder News Services. Mit Daytrading Geld verdienen: das ist also eine ganz eigene Disziplin und braucht eigentlich eine eigene Ausbildung. Sei es autodidaktisch im Selbststudium oder durch Fortbildung. Man muss definitiv aus der Hobbyecke raus, denn nebenbei wird man mit Daytrading kein Geld verdienen. Es benötigt Monate, ja sogar Jahre intensiver harter Arbeit. Hinzu kommt, dass es psychisch anstrengend ist, weswegen man mental fit sein muss, um dem harten Druck standzuhalten. Jemand ohne große Disziplin wird es hier sehr schwer haben.

Hier bekommst du dein kostenloses N26 Bankkonto für dein Smartphone (hier klicken!).*

daytrading

Auf der anderen Seite haben wir die Buy and Hold Strategie. Der Fokus liegt hier auf dem langfristigen Investieren. Einzelne Tage, Wochen oder das Quartal sind im gesamten Kontext gesehen eher irrelevant im Gegensatz zum Daytrader (jemand, der erfolgreich mit Daytrading Geld verdienen kann).

Die Anlageentscheidungen trifft der Anleger meistens aufgrund der sogenannten Fundamentalanalyse. Da gibt es verschiedene Herangehensweisen. Meistens schaut man sich das Management an oder bestimmte Finanzkennzahlen. Eines der berühmtesten ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). Auch wird untersucht, wie das Unternehmen am Markt steht, wie wettbewerbsfähig es ist oder wie die Auftragslage generell ist. Schlussendlich möchte man herausfinden, ob das Unternehmen langfristig wachsen kann

Optimal ist natürlich, wenn der Preis niedriger ist, als der Wert des Unternehmens. Das ist das sog. Value Investing. Das ist die aktive Variante, um passende Aktien zu finden. Beim passiven  Ansatz kauft man einfach einen kompletten Index, wie z.B. den DAX30 mit einem einzelnen ETF nach. Man könnte damit jetzt langfristig am Wachstum der deutschen Wirtschaft profitieren. Dieser Ansatz braucht noch einmal weniger Wissen und Zeit, weil man keine einzelnen Unternehmen analysieren muss, sondern einfach ganze Märkte und Branchen nachkauft und von ihnen profitieren kann.

buy and hold

Zum Vergleich habe ich jetzt hier nochmal die Hauptunterschiede für dich gegenübergestellt:

TradingInvestieren
Anlagehorizontkurz- bis mittelfristig (Sekunden bis einige Tage)langfristig (5+ Jahre)
AnalysemethodeTechnische Analyse (z.B. Indikatoren, Fibonacci Retracement)Fundamentalanalyse (Kennzahlenbasiert, Marktbeobachtung)
EntscheidungsfindungChance/Risiko-Verhältnisfairer Preis vs. Marktwert
Renditepotenzialsehr hochje nach Marktphase
Risikohoch bis sehr hoch (feste Exitstrategie ratsam)gering (Verluste können ausgesessen werden)
Zeitaufwandsehr hochgering
Ausrichtunglong&shortlong

Welche Variante ist für den Privatanleger besser geeignet?

Um das herauszufinden finde ich das ROTI-Prinzip sehr interessant. Also return on time invested.

Also wie viel Zeit muss ich beim Traden aufwenden um 200€ extra damit zu verdienen?

Nehmen wir mal folgende Rechnung an: 2 Stunden x 5 Tage x 4 Wochen = 40 Stunden/Monat. Das entspräche einem Stundenlohn von 5€ und damit unter dem Mindestlohn. Dabei ist es nicht einmal sicher, ob du damit Geld machst. Es kann sogar sein, dass du damit Geld verlierst. D.h. ein Nebenjob wäre vielleicht sogar lukrativer.

return on time invested

Deshalb macht es gerade für Privatanleger anfangs mehr Sinn mit einer Buy and Hold Strategie an der Börse zu investieren. Hierbei am besten passiv.

Der Aufwand ist minimal und man kann sich langsam ein erfolgreiches Portfolio aufbauen. Am besten erste Gehversuche mit ETFs, bei denen Fehler noch nicht so teuer sind. Man kann seine Strategien im Kleinen entwickeln und später mit mehr Geld fahren. Dabei sollte man sein Know-How immer weiter erweitern. Hat man dann seine monatliche Sparrate als Dauerauftrag eingestellt und hat danach noch Geld übrig, dann kann man sich beim Spekulieren versuchen. Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass man am Anfang viel Lehrgeld bezahlt und auch sehr viel Geld investieren muss.

Auf meiner Lieblingsplattform für p2p-Investments kannst du bereits ab 10€ investieren und 11,62% jährliche durchschnittliche Rendite erzielen.*

Man muss also langfristig eine große Begeisterung für dieses Thema haben. Es ist wie eine Art Ausbildung. Also man muss das Geld eher als eine Investition in die Bildung sehen, als wirklich Geld damit verdienen zu können.

fazit daytrading vs buy and hold

Hast du dich bereits schon im Trading versucht? Was war deine Erfahrung? Bist du sogar einer von denen, die mit Daytrading Geld verdienen? Egal, ob positiv, wie auch negativ. Schreibe es gerne mal in die  Kommentare!

Ansonsten, wenn du wissen willst, wie ich an der Börse investiere, dann verlinke ich dir auch mal meinen Videokurs dazu mit einer kostenlosen Einführung.

Was ist deiner Meinung nach der bessere Weg? Womit kann man besser Geld verdienen? Mit Daytrading Geld verdienen oder mit Buy and Hold? Ich freue mich auf deine Kommentare! Mein kostenloses Depot für Aktien und ETFs – hol dir 20€ Prämie von der Consorsbank.*

Hat dir der Artikel gefallen?

Ist es auch dein Ziel ein Vermögen aufzubauen?

 

 

Ich zeige dir, wie ich stressfrei & erfolgreich an der Börse investiere.

Du hast es fast geschafft ... Noch ein Klick und du bekommst Video 1 direkt zu zugeschickt. Prüfe bitte dein Emails für mehr Informationen.

2 Gedanken zu „Mit Daytrading Geld verdienen vs Buy and Hold“

    • Hey Stefan,

      vielen Dank für dein Feedback. Unser Ziel ist es immer einen echten Mehrwert für euch zu bieten.

      Beste Grüße,
      Bastian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar