Crypto.com Erfahrungen 2022 – Praxistest der Kryptobörse

Lohnt sich crypto.com? Unsere Crypto.com Erfahrungen. Wir schauen uns an, wie seriös crypto.com ist und was das Angebot kann von Kaufen, über Gebühren usw.. Außerdem nehmen wir den CRO Token unter die Lupe und vieles mehr.

Bastian Glasser

Bastian Glasser
180k YouTube Abonnenten & Finanzblogger des Jahres • Stand: 29. März 2022 • Aufrufe: 10,2k

Crypto.com Deal: Sichere dir 25$ Startguthaben mit dem Code: 8gemfgqpmq*

Unser Crypto.com Erfahrungsbericht als Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere ausführlichen Crypto.com Erfahrungen (Test)

Eine Hollywood reife Werbung mit dem Star Matt Damon, die im TV und im Kino zu bestaunen ist. Diverse Sportsponsorings u.a. für die Formel 1, Fußball, Basketball, Eishockey und UFC, sowie das berühmte Staples Center in Los Angeles, dass jetzt den Namen “crypto.com Arena” trägt.

Eventuell hast du in den letzten Tagen schon öfters von Crypto.com und der Kreditkarte gehört. Eventuell hast du auch noch nie von Crypto.com gehört. So oder so lohnt es sich für die unseren Erfahrungsbericht zu crypto.com zu lesen.

Denn in unserem Erfahrungsbericht zu crypto.com erfährst du, was hinter der Plattform crypto.com steckt, wie seriös das Ganze ist und ob deine Euro und deine Kryptowährungen bei crypto.com sicher sind.

Außerdem erhältst du in unserem Erfahrungsbericht einen Überblick über die wichtigsten Funktionen der crypto.com App und was du beachten musst, bevor du die crypto.com Kreditkarte bestellst, die mit bis 8 % Cashback die Cashback-Kasse bei jedem Einkauf  klingeln lässt

crypto.com Kreditkarten Erfahrungen

Alle Vor- und Nachteile von Crypto.com auf einen Blick

🟢 Vorteile von Crypto.com

VISA Card (Debitkarte) mit bis zu 8% Cashback
Abo für Spotify, Netflix und Amazon Prime optional kostenlos
Krypto-Lending mit bis zu 14,5% möglich
Einfache Registrierung ohne Video-Ident
Einfacher Handel von Kryptowährungen über App
Account lässt sich bis 250.000$ versichern
App in deutscher Sprache verfügbar
Einfache Ein- und Auszahlung von Euro per SEPA
Großes Angebot an Möglichkeiten (Staking, Lending, NFT, DeFi)

🔴 Nachteile von Crypto.com

App benötigt kurze Eingewöhnung
Private Key hat ausschließlich crypto.com
Kein deutscher Support. Nur englisch u.a. Sprachen
Profi Exchange benötigt eine zweite App

Wer steckt hinter Crypto.com?

Ursprünglich wurde crypto.com 2016 als MCO Monaco mit Sitz in Singapur gegründet. 2018 hat MCO Monaco die Domain crypto.com für ca. 10 Mio. $ gekauft und firmiert seitdem unter dem Namen crypto.com.

Ähnlich wie die bereits angesprochene Werbung und das Sportsponsoring war auch der Kauf und die Umfirmierung in crypto.com eine clevere Marketingstrategie. Denn der Name crypto.com hilft dem Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit bei Suchanfragen. Jede Suchanfrage aus dem englischsprachigen Raum bei Google mit dem Suchbegriff “Crypto”, findet automatisch das Angebot von Crypto.com inkl. Kreditkarte und Co.

Das erklärt schnell die Namenswahl von crypto.com. Sehr smart.

Cryptocom bietet mit ihrem Angebot ein Komplettpaket aus der cryptocom App mit einer Cashback Kreditkarte, einer professionellen cryptocom exchange, einer DeFi App und einem NFT Marktplatz (Nur als Browser Version verfügbar).

Wie funktioniert die Crypto.com Kreditkarte?

Die VISA Kreditkarte ist das Hauptprodukt von crypto.com und wirbt mit Cashback von bis zu 8% und zahlreichen weiteren Vergünstigungen, wie das kostenlose Netflix, Amazon Prime und Spotifiy Abo um die Nutzer.
Anders als in den USA sind wir in Deutschland nicht sehr verwöhnt mit direkten Cashback-Möglichkeiten die deutschen Banken bieten. Doch mit der crypto.com Kreditkarte klingelt nun auch bei uns bei jedem Einkauf die Cashback-Kasse.

Die crypto.com Kreditkarte ist keine “echte” Kreditkarte. Es handelt es sich um eine sogenannte Debitkarte. Das heißt, es wird für die Nutzung der Karte keine Kreditlinie eingeräumt. Die Karte kann also nicht überzogen werden. 

Um mit der Kreditkarte bezahlen zu können, ist deshalb erforderlich, die VISA Karte vorher aufzuladen. Das geht ganz einfach und kostenlos über die crypto.com App.

Zum Aufladen kann entweder eine zweite Kreditkarte verwendet werden oder du überweist Geld von deinem Girokonto auf die crypto.com App und lädst die Kreditkarte anschließend mit dem Geld aus der Überweisung auf. Die Kreditkarte ist nur optional und nicht zwingend für die Nutzung der crypto.com Plattform erforderlich.

Kreditkartenvergleich von Crypto.com
Crypto.com Kreditkarten mit Cashback
(25$ zum Start mit Code: 8gemfgqpmq)

Die Höhe des Cashbacks und die Vorteile, die du mit der Kreditkarte erhältst, hängt von der Kreditkarte bzw. die Stufe der Kreditkarte ab, für die du dich entscheidest.

Los geht es mit der kostenlosen Midnight Blue Karte. Hier bekommst du bereits 1 % Cashback für jeden Einkauf, den du mit der Kreditkarte tätigst. 

Zudem können 200 € kostenlos monatlich in Bar an jedem Bargeldautomaten abgehoben werden und bis zu 2000 € kostenlos in Fremdwährungszahlungen mit der Kreditkarte getätigt werden. 

Für die nächste Stufe, die Ruby Steel Kreditkarte, musst du dann den crypto.com Coin „CRO” im Gegenwert von 350 € kaufen und in der App hinterlegen. Diese werden fix für 6 Monate in der App gesperrt. Nach dem Zeitraum von 6 Monaten, kannst du auf die CRO Token wieder zugreifen und sie von der Karte entfernen. Für die dauerhafte Nutzung aller Vorteile der Kreditkarte müssen die CRO Coins auch darüber hinaus hinterlegt bleiben.

Im Gegenzug erhältst du mit der Ruby Steel Kreditkarte dann schon 2 % Cashback auf jeden Einkauf und das Spotify Premium Abo, sofern es über die crypto.com Karte abgerechnet wird, lässt sich ebenfalls vollständig rückvergüten.

Tipp: Solltest du ein Familien-Abo bei Spotify abgeschlossen haben, erhältst du das Cashback dennoch bis zur Höhe des Premium Abo vergütet.

Für die nächst höhere Kreditkarte gibt es dann schon 3 % Cashback und neben dem Spotify Abo auch das Netflix Abo kostenlos. Außerdem erhältst du ab dieser Stufe zusätzlich 10 % Staking Rewards, für die in der Karte gelockten CRO Token. Zudem erhältst du mit der Kreditkarte ab dieser Stufe auch kostenlosen Zutritt zu zahlreichen Flughafen Lounges.

So geht es dann in den Stufen weiter bis hoch zur schwarzen Obsidian Kreditkarte von Crypto.com mit 8 % Cashback und zahlreichen weiteren Vergünstigungen für Amazon Prime, Expedia, Airbnb etc. Für die höchste Karte müssen jedoch stolze 350.000€ hinterlegt werden und ist deshalb wohl nur für einen kleinen Kreis an Nutzern interessant.

crypto.com cashback einkäufe
Cashback Auszahlung in der Crypto.com App

Die Vergütung des Cashbacks, dass du durch die Einkäufe erhältst, wird stets in CRO Coins ausgezahlt. Die Höhe des Cashbacks richtet sich dabei nach der Kreditkarte, für die du dich entschieden hast und entspricht dem Gegenwert in Euro zum Zeitpunkt der Zahlung.

Die CRO Coins stehen sofort nach der Zahlung zur freien Verfügung und können zum Beispiel in andere Kryptowährungen oder auch in Euro getauscht und anschließend auf das Girokonto überwiesen werden.

Natürlich kannst du das Cashback auch sammeln und ggf. staken, wenn du auf die nächste Stufe der Kreditkarten sparen möchtest.

Beste Krypto Kreditkarte? Unser Krypto Kreditkarten Vergleich

Lohnen sich die Crypto.com VISA Kreditkarten?

Welche Kreditkarte sich nun für dich lohnt, hängt natürlich von deiner individuellen Situation ab. 

Möchtest du zunächst mal ohne Risiko starten, dann ist die kostenlose Midnight Blue ein guter Einstieg. Damit erhältst du bereits 1 % Cashback und gehst kein Risiko ein, da sie für dich kostenlos ist.

Nach unserer Erfahrung mit crypto.com lohnt es sich aber, die Ruby Steel genauer anzuschauen. 350 € für eine Kreditkarte, klingt zunächst einmal viel. Aber die Kreditkarte aktiv nutzt, zahlt sie sich im ersten Jahr schon fast von selbst ab.

Lohnt sich die Ruby Steel VISA Kreditkarte von crypto.com? (Rechnung)

Die Ruby Steel Karte kostet einmalig 350 €, die in CRO Token in der crypto.com App hinterlegt werden müssen. Dabei zählt nur der Wert zum Zeitpunkt, wenn der CRO Token hinterlegt wird. Ob der Preis der Token danach steigt oder fällt, spielt für die Nutzung der Kreditkarte inkl. den Vorteilen keine Rolle.

Nun nehmen wir an, du zahlst mit der Kreditkarte für insgesamt 500€ im Monat. Der wöchentliche Einkauf im Supermarkt, Tanken, Freizeit und Restaurant Besuche, die hat man schnell zusammen.

Bei 2% Cashback, die wir für die monatlichen Ausgaben mit der Ruby Steel Kreditkarte erhalten, sind das 120€ Cashback pro Jahr. Weitere 120€ Cashback pro Jahr erhalten wir für das monatlich Spotify Abo, wenn wir das ebenfalls über die Kreditkarte abrechnen lassen.

Insgesamt lassen sich so schon im ersten Jahr der Karte von den 350€ bereits 250€ durch Cashback wieder reinholen.

Mit unserem Crypto.com Code: 8gemfgqpmq erhältst du sogar noch 25$ zum Start, sobald du dir die Ruby Steel Kreditkarte bestellst.

Nutzt du darüber hinaus noch weitere Funktionen der App aktiv, wie zum Beispiel das Lending mit Stablecoins, lassen sich noch zusätzliche Zinsen verdienen, die wöchentlich ausgezahlt werden. So hat sich die VISA Karte bereits im ersten Jahr fast von selbst abbezahlt und ab dem zweiten Jahr ist das Cashback dann zusätzliches Geld, dass dir jeden Monat zur Verfügung steht.

Die Ruby Steel Kreditkarte ist nach unseren Erfahrungen deshalb ein guter “Sweet Spot” für den Start mit cypto.com. Ob die größeren Karten lohnenswert sind, hängt dann von deiner individuellen Situation ab. Rechne das einfach mal für dich und deine monatlichen Ausgaben durch.

Ich nutze die crypto.com Karte selbst bereits seit 1,5 Jahren. Durch Käufe, die ich ohnehin auch so getätigt hätte, konnte ich so schon ca. 1200 $ an Cashback sammeln.

CRO Coin staking bei crypto.com
10% auf den CRO Coin Stake

Nicht berücksichtigt sind die Staking-Rewards für die in der App gesperrten CRO Token, die man ab der mittleren Kreditkarte zusätzlich erhält. Das Cashback und die Rewards summieren sich also sehr schnell zusammen, wenn man die Visa Kreditkarte von crypto.com regelmäßig nutzt.

Beste Krypto Kreditkarte? Unser Krypto Kreditkarten Vergleich

Der Cryptocom Token CRO

Wie viele der größeren Krypto Börsen, besitzt auch crypto.com eine eigene Kryptowährung. Der cryptocom Coin ist ein zentraler Baustein in allen crypto.com Anwendungen. Über den cryptocom Coin wird bspw. das Cashback ausgezahlt und Rabatte für das Trading gewährt. Außerdem können mit dem CRO Coin höhere Rewards in den Anwendungen von crypto.com erzielt werden.

Der cryptocom Coin ist also eine art Zahlungsmittel auf der Plattform, mit dem aber auch jederzeit Kryptos gekauft werden können oder in EURO getauscht werden kann. 

Crypto.com Krypto Lending (crypto earn)

Eines der spannensten Features von crypto.com ist die Crypto Earn Funktion. Neben den Staking Rewards, die ab den mittleren Visa Kreditkarten möglich sind, lässt sich zusätzlich mit der crypto com earn Funktion ganz einfach ein passives Einkommen aufbauen. 

crypto com crypto earn erfahrungen
Crypto.com Erfahrungen – Crypto Earn

Dazu wählst du die Kryptos kaufen Funktion in der crypto.com App aus und wählst danach die Kryptowährungen aus, die du kaufen und in die Crypto Earn Funktion geben möchtest. Prüfe vorher, ob die Kryptowährung unterstützt wird. Anschließend kannst du diese in der crypto com earn Funktion flexibel, also jederzeit Verfügbar, für 1 Monat oder für 3 Monate hinterlegen. Je länger du die Kryptowährungen hinterlegst, desto mehr Zinsen, also passives Einkommen, erhältst du. 

Die Zinsen werden wöchentlich ausgezahlt und in der App gutgeschrieben. Anschließend kannst du sie sofort weiter verwenden, um den Zinseszins zu erhöhen und dein passives Einkommen zu steigern.

Willst du wissen, wo es die besten Zinsen auf Kryptowährungen gibt? Dann schau dir unseren großen Krypto Zinsen Vergleich an. 

Ist crypto.com kostenlos? (Gebühren)

Die Anmeldung und Nutzung von Crypto.com ist kostenlos. Auch die Nutzung der Starter “Midnight Blue” Kreditkarte von crypto.com ist kostenlos. 

Für höhere Kreditkarten Stufen müssen einmalig CRO Token gekauft und in der App gesperrt werden. Im Gegenzug erhältst du mehr Cashback und weitere Vorteile.

Ein Upgrade auf eine höhere Karte ist jederzeit möglich. Das Upgrade selbst ist kostenlos und die alte Karte kann weiter genutzt werden. Nach dem Upgrade kann auf Wunsch auch eine neue Karte bestellt werden, was einmalig mit 50 € berechnet wird. Auch bei Inaktivität wird eine Gebühr von 5 € nach 12 Monaten erhoben.

Für den Handel mit Kryptowährungen auf crypto.com, wie von anderen Krypto Börsen ebenfalls bekannt, gibt es einen Spread und/oder Gebühren.

Einen ausführlichen Gebührenvergleich findest du in unserem Krypto Börsen Vergleich.

Wie lange dauert Auszahlung bei crypto.com?

Kryptowährungen lassen sich bei crypto.com innerhalb weniger Minuten auszahlen. Die Dauer hängt dabei von der jeweiligen Chain ab, die genutzt wird. Bei der erstmaligen Auszahlung auf eine neue Wallet Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen zunächst ein Whitelisting Prozess. Das heißt, vor Auszahlung auf eine neue Wallet Adresse muss zunächst 24 Stunden abgewartet werden, bevor die Auszahlung möglich ist. 

Wenn du Kryptowährungen im crypto earn zu höheren Zinsen für 1 oder 3 Monate „gesperrt“ hast, muss vor der Überweisung zunächst noch die Sperrfrist abgewartet werden.

Ein- und Auszahlung mit Euro erfolgen per SEPA Überweisung. Nach unseren crypto.com Erfahrungen erfolgt die Überweisung innerhalb von 1-2 Bankarbeitstagen.

Ist crypto.com seriös?

Viel Marketing & Werbung, Cashback auf Einkäufe, hohe Zinsen für das Verleihen von Kryptowährungen. Da kommen zwangsläufig Zweifel an der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells von crypto.com auf.

Nach Angaben von crypto.com, nutzen bereits mehr als 10 Mio. Kunden weltweit das Angebot und mehr als 3000 Angestellte arbeiten für das Unternehmen.

Da crypto.com ein privatwirtschaftliches Unternehmen ist, sind keine offiziellen Zahlen zum Unternehmen einsehbar.

Der CEO von crypto.com, Kris Marszalek, hat 2021 in einem Interview auf Nachfrage angegeben, dass das Unternehmen seit 2021 profitabel ist und im zweiten Quartal 2021 einen Umsatz von 500 Mio. $ erzielt hat.

Zudem hat renommierte Finanzzeitung Financial Times das Geschäftsmodell von crypto.com analysiert und eine Einschätzung zu den tatsächlichen Umsätzen von crypto.com und der Profitabilität gegeben. Diese kommt zu dem Schluss, dass durch die stark gestiegene Beliebtheit von Kryptowährungen in den letzten Jahren, auch der Umsatz auf den Krypto Börsen allgemein rasant angestiegen ist. Im Vergleich zum klassischen Bankenmarkt, sind die Gewinnspannen für die Krypto Börsen ebenfalls noch sehr hoch. 

Beide Faktoren sorgen für riesige Umsatzzahlen, die Börsen wie crypto.com inzwischen verzeichnen können. So schätzt die Financial Times, dass nur für den Zeitraum von März 2020 bis zum März 2021 einen Umsatz von ca. 1,2 Mrd. $ erwirtschaften werden konnte. Laut der Financial Times ist diese Schätzung sogar zu niedrig angesetzt, da nur das Börsengeschäft, also der Handel mit Kryptowährungen bewertet wurde. Die weiteren Angebote von crypto.com, wie z.b. das Krypto Lending über das auch Umsätze generiert werden, nicht.

Das Geschäftsmodell von crypto.com ist also mit annähernder Sicherheit sehr profitabel und eine baldige Insolvenz ist nicht zu befürchten. Auch das Thema Kryptowährungen wird uns noch einige Zeit erhalten bleiben.

Ist die Nutzung von crypto.com sicher?

Krypto Börsen managen ihre Kundeneinlagen mit Cold und Hot Wallets.

Vereinfacht gesagt, wird der Großteil der Kundeneinlagen stets auf den Cold Wallets gelagert. Diese sind nicht direkt ans Internet angeschlossen und so vor unbefugten Zugriffen von außen, bspw. durch Hacks, geschützt.

Hot Wallets beinhalten hingegen nur einen kleinen Teil der hinterlegten Nutzer Einlagen und werden für das Tagesgeschäft, also dem Kryptohandel auf der Börse, benötigt. Hot Wallets der großen Krypto Börsen sind deshalb regelmäßig das Ziel von Hackerangriffen, da diese sich eine fette Beute aufgrund der hohen Umsätze an den Krypto Börsen versprechen.

crpyto.com Sicherheit
Crypto.com Sicherheit der Nutzereinlagen

Crypto.com gibt selbst an, dass es sich bei den Einlagen auf den Hot Wallets zu 100 % um Kryptowährungen von crypto.com selbst handelt und dass alle Kryptowährungen der Nutzer zu 100 % auf Cold Wallets gelagert werden.

Das ist ein hohes Maß an Sicherheit, da so die Kryptowährungen der User nicht der Gefahr eines Hacks ausgesetzt werden können. Des Weiteren besitzt crypto.com eine Versicherung über 750 Mio. $, die im Falle von Hacks und Co. für mögliche Schäden auf kommt. 

Zudem hat crypto.com kürzlich das Worldwide Account Protection Program (WAPP) gestartet. Damit wird die Sicherheit für die Nutzer nochmals erhöht auf crypto.com. Denn seitdem sind nun alle Accounts bis 250.000 $ versichert, sofern alle auf der Plattform möglichen Sicherheitsmechanismen aktiviert und genutzt werden. Dazu zählt u.a. die Multi-Factor Authentication, mit der wir als Nutzer ebenfalls zu einer höheren Sicherheit beitragen können.

Nach unseren crypto.com Erfahrungen ist die Plattform deshalb als sicher einzustufen.

Lohnt sich Crypto.com & die Kreditkarte (Debitkarte) ?

Nicht zuletzt durch das aufwendige Marketing hat sich crypto.com in den letzten Jahren zu einer der größten und etabliertesten Kryptounternehmen entwickelt.

Aber es steckt mehr hinter crypto.com als nur kluges Marketing. Durch die zahlreichen Möglichkeiten auf der Plattform lässt sich, egal ob Anfänger oder Profi, einfach mit crypto.com Kryptowährungen handeln und Geld verdienen.

Dank der crypto.com Kreditkarte kannst du zudem nicht nur bei jedem Einkauf regelmäßig Cashback kassieren, sondern Kryptowährungen wirklich bei jeder Zahlung in deinen Alltag holen und nutzen.

Ob die Crypto.com App mit ihrem Angebot aus Kreditkarte und Co. auch für dich geeignet ist, dass konnten wir dir hoffentlich mit diesem Artikel näher bringen.

Falls ja, dann kannst du dir 25 $ Startguthaben mit unserem Code: 8gemfgqpmq bei crypto.com* sichern. Die 25 $ erhältst du, sobald du dir die rote Ruby Steel Kreditkarte bestellst. 

Falls du sie dir nicht sofort die Ruby Steel holen möchtest und vielleicht erst mit der kostenlosen Midnight Blue Kreditkarte starten möchtest, kannst du den Code trotzdem bei der Registrierung angeben. Die 25$ werden für ein mögliches Upgrade in Zukunft gespeichert.

Noch nicht sicher, ob crypto.com der richtige Anbieter für dich ist? Hier ist unser größer Krypto Börsen Vergleich. 

Häufige Fragen zu Crypto.com

Im Folgenden haben wir die häufigsten Fragen zum Angebot von Crypto.com für dich zusammen getragen.

Ist crypto.com seriös?

Ja. Nach unseren Erfahrungen ist Crypto com zu 100% seriös und betreibt ein nachhaltiges Geschäftsmodell.

Wie funktioniert crypto.com?

Ein Tutorial der Crypto com App findest du in unserem Erfahrungsbericht auf Youtube

Ist crypto.com auf Deutsch?

Die Crypto Com App lässt sich in den Einstellungen auf Deutsch umstellen. Benötigst du den Support, ist dieser derzeit nur auf Englisch und einigen weiteren Sprachen verfügbar. Mit dem Google Übersetzer klappt das aber auch auf Englisch ganz gut

Was ist besser crypto.com oder Binance?

Es kommt darauf an, was du suchst. Einen ausführlichen Vergleich der Krypto Börsen findest du in unserem Krypto Börsen Vergleich

Wie lange dauert der Versand der Crypto.com Kreditkarte?

Der Versand der physischen Kreditkarte dauert i.d.R. wenige Tage bis Wochen. In Einzelfällen kann der Versand länger dauern. Bis zum Eintreffen der physischen Kreditkarte kannst du die virtuelle Kreditkarte in der Crypto Com App nutzen.

Unterstützt Crypto.com Apple Pay und Google Pay?

Für europäische Nutzer wird Apple Pay oder Google Pay bisher nicht von Crypto Com unterstützt. Die Crypto Com Kreditkarte lässt sich jedoch in die Curve Kreditkarte einbinden und so als Workaround Apple Pay oder Google Pay nutzen

Du möchtest uns unterstützen? Starte als Texter bei Talerbox

Schreibe einen Kommentar