Was ist USD Coin (USDC)? Erklärung, Prognose & Kurs

Im Rahmen der Krypto-Kursrallye der letzten beiden Jahren rückte ein Thema immer weiter in den Vordergrund: Stablecoins. Einer der größten und populärsten Stablecoins ist der USD Coin (USDC). Doch wer steckt hinter USDC und wofür wird der USD Coin genutzt? Und wie kannst du mit USDC Lending ein passives Einkommen aufbauen? All das erfährst du in unserem USDC Erfahrungsbericht.

Der USDC Stablecoin – das Wichtigste in Kürze

  • USDC ist ein Stablecoin, dessen Wert an den US-Dollar gekoppelt ist.
  • Das USDC Projekt wird von dem Technologieunternehmen Centre geführt. Ein Joint Venture von Coinbase und Circle.
  • USDC lässt sich bei vielen Krypto-Börsen kaufen.
Einen großen Vergleich aller top Krypto-Börsen findest du in unserem Krypto-Börsen-Vergleich.

USD Coin Kurs

Da der USDC Kurs an den Dollar gebunden ist, kann immer 1 USDC gegen $1 getauscht werden. Eine gewisse Volatilität besteht aufgrund des Angebot-Nachfrage-Mechanismus an den Börsen dennoch. Lass dich also nicht in Panik versetzen, wenn der Kurs mal um einen 0,001 Cent schwankt. Kleinere Abweichungen sind ganz selbstverständlich und normalisieren sich schnell wieder.

USDC Kurs:

Hinweis: Die Anzeige hier ist in Euro dargestellt. (Nicht 1$ Dollar zu USDC). Deshalb kommt es zu Schwankungen aufgrund des Wechselkurses zwischen Euro und Dollar.

Was ist der USD Coin (USDC)?

Der USD Coin (USDC) ist ein Stablecoin, dessen Wert im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar gebunden ist. Jede Einheit dieser Kryptowährung im Umlauf wird durch Rücklagen im Gegenwert von 1 US-Dollar gestützt. Dies dient zur Sicherung, dass kein USDC im Umlauf ist, der nicht gedeckt ist. Die Rücklagen bestehen aus einem Mix aus Cash Reserven und kurzlaufenden U.S. Bundesanleihen. Die ausführliche Zusammenstellung lässt sich in dem monatlichen Report von Centre ansehen.

Laut Centre, die die Entwicklung des USDC vorran treiben, wird der USD Stablecoin in Zusammenarbeit mit regulierten Finanzinstitutionen herausgegeben.

Bei der USDC Kryptowährung handelt es sich um einen ERC-20 Token. Das bedeutet, dass der Token auf der Infrastruktur von Ethereum, der weltweit größten Smart-Contract Blockchain, aufbaut. Dies gewährleistet ein stabiles Netzwerk, das den Millionen an Transaktionen täglich standhält.
USDC lässt sich jedoch nicht nur auf der Ethereum Blockchain nutzen, sondern unter anderem auch auf Algorand, Avalanche, Solana und Tron. Das Ökosystem und die unterstützten Blockchains werden stetig erweitert.

Aktuell beläuft sich die Marktkapitalisierung von USDC auf etwa 50 Milliarden US-Dollar mit einem täglichen Handelsvolumen von über 6 Milliarden US-Dollar. Damit ist USDC der Stablecoin mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung weltweit, nur Tether (USDT) ist größer.

Seit wann gibt es USDC?

Das Stablecoin Projekt wurde 2018 gestartet. Es läuft unter dem Motto „Digitales Geld für ein digitales Zeitalter“ und ist für eine Welt konzipiert, in der bargeldlose Zahlungen und Transaktionen immer alltäglicher werden. 

Wer steckt hinter USDC?

Hinter dem USDC Stablecoin steckt das Open-Source-Technologieprojekt Centre. Das Centre Konsortium entstand aus der Kooperation von der Krypto Börse Coinbase* mit dem FinTech Circle. Circle’s Mitgründer Jeremy Allaire und Sean Neville beschrieben ihre Intention hinter dem Projekt wie folgt:

Coinbase USDC
USDC Mitgründer

„Wir glauben, dass ein Internet des Wertetransfers die Welt stärker ineinander integrieren und vernetzen kann, sodass künstliche ökonomische Grenzen überwunden werden und ein effizienterer und all zugänglicher globaler Marktplatz geschaffen werden kann, der alle Menschen auf der Welt miteinander verbindet.“

Ist der USDC sicher?

Nach dem Sturz von Terra (Luna) und dem Stablecoin UST kommt die berechtigte Frage auf: Wie sicher sind Stablecoins allgemein und speziell USDC?

Zunächst sind die verschiedenen Arten zu unterscheiden, wie Stablecoins ihre Bindung zur dahinter liegenden Währung beibehalten. UST ist ein algorithmischer Stablecoin, USDC hingegen ist durch entsprechende Dollar-Reserven gedeckt ist. Bei algorithmischen Stablecoins wird, wie der Name schon sagt, soll die Wertkopplung an den Dollar durch Marktmechanismen aufrechterhalten.

Die Sicherheit von Stablecoins ist dann in Gefahr, wenn sie sich ihr Wert von dem des US-Dollar entkoppelt. Bei USDC wäre das dann der Fall, wenn die Dollarreserven nicht ausreichend in der Höhe vorhanden sind, wie USDC im Umlauf ist. Circle veröffentlicht monatlich einen Prüfbericht des Wirtschaftsunternehmens Grant Thornton, um das vorhandensein der Reserven zu belegen. Hier ist USDC im Gegensatz zum USDT Stablecoin transparenter. Tether steht immer wieder wegen einer undurchsichtigeren Unternehmensstruktur und fragwürdigen Audits in der Kritik.

Circle hat den Stablecoin USDC mitgegründet

Centre und die dahinterliegenden Unternehmen Coinbase und Circle sind durch zahlreiche Finanzierungsrunden finanziell gut aufgestellt und können durch Zusammenarbeit mit den amerikanischen Regulationsbehörden weiter expandieren.

Nach unserer Erfahrung ist USDC der derzeit “sicherste” Stablecoin unter den Kryptowährungen. Der USDC Kurs zeigte sich auch nach dem Terra UST-Crash stabil und USDC war der sichere Hafen für viele Investoren. Zudem steht mit Coinbase ein etablierter Krypto-Broker hinter dem Projekt USDC, der als börsengelistetes Unternehmen zusätzlichen regulatorischen Auflagen sowie stärkeren Prüfungen durch die SEC unterliegt. 

Experten-Tipp:
Dennoch ist Diversifikation auch bei Stablecoins wichtig. Auch Stablecoins sind wie ein eigenes Asset in deinem Portfolio zu betrachten. Wir empfehlen deshalb nicht auf einen einzigen Stablecoin wie USDC zu setzen, sondern breit in weitere Stablecoins zu streuen wie FRAX, DAI, EURx etc. und sich genau anzuschauen, wie der jeweilige Stablecoin besichert wird.

Welche Gebühren hat der USDC Stablecoin?

Die anfallenden Gebühren sind von der gewählten Handelsplattform abhängig. Wenn du wissen möchtest, wie hoch die Kosten bei den verschiedenen Krypto Börsen sind, dann findest du in unserem Krypto-Börsen-Vergleich eine detaillierte Übersicht.

Welchen Nutzen hat USDC?

Den größten Anteil am Transaktionsvolumen des USDC Coins machen Trader aus. Sie nutzen USDC zum Handel mit anderen Kryptowährungen als Trading Pair, um schnell hin und her traden zu können, ohne in Dollar oder Euro tauschen zu müssen. So können Transaktionen im Handumdrehen abgeschlossen werden.

Die Vision des Teams ist es, dass USDC auch  immer mehr im internationalen Zahlungsverkehr eingesetzt wird. Durch die Blockchain Technologie im Hintergrund sollen schnellere Transaktionen mit einer dem US-Dollar wertgleichen Währung ermöglicht werden.

Kann man mit USDC Geld verdienen? 

Um mit USDC ein passives Einkommen zu generieren, können diese über eine Krypto Lending Plattform verliehen werden, um Zinsen mit USDC zu erhalten. Du stellst der Krypto Lending Plattform Liquidität zur Verfügung, damit diese wiederum Kredite vergeben kann. Praktisch wie eine klassische Bank, nur eben in der Krypto-Welt. 

USDC Lending in der Praxis mit Nexo

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst Nexo selbst testen? 25$ Bitcoin Startbonus bei Anmeldung auf Nexo über unseren Link. *

Besten Zinsen auf USDC Lending:

Tether USDC BUSD DAI TUSD USDP
nexo.io* 12% 12% - 12% 12% 12%
crypto.com* 10% 10% - 10% 10% -
YouHodler* 12,3% 12% 10% 12% 12% 12%
Coinloan* 12,30% 12,30% 12,30% 12,30% 12,30% 12,30%
Yield App* 13% 13% 13% 13% 13% 13%

Für einen detaillierten Vergleich der Krypto Lending Anbieter schau bei unserem Krypto-Lending Plattform Vergleich vorbei.

USDC Coin Alternativen?

Grundsätzlich gibt es zwei beziehungsweise drei Arten von Stablecoins. Es gibt algorithmische Stablecoin und solche, die durch Währungsreserven gedeckt sind. 

Algorithmischen Stablecoins, wie z.B. UST, FRAX oder USDN, nutzen verschiedene Markttechniken und Arbitrage-Händler, um die Währungskopplung aufrecht zu erhalten. Dabei wird die Preisstabilität durch Angebot und Nachfrage geregelt. Sinkt der Preis unter einen Dollar, werden Anreize zum Kauf geschaffen. Steigt der Preis über einen Dollar, Anreize zum Verkauf.

Bei den durch Währungsreserven gedeckten Stablecoins gilt es noch zwischen solchen zu unterscheiden, die A) durch Fiat-Reserven gedeckt sind, oder B) durch Kryptowährungen.

Erstere sind sogenannte “Off-chain-besicherte Stablecoins”, da die Währungsreserven typischerweise durch Bankeinlagen gesichert sind und regelmäßig durch unabhängige Institute geprüft werden. Beispiele dafür sind USDC und USDT (Tether). Sie halten die Bindung zum US-Dollar aufrecht, da die Nutzer darauf vertrauen, dass immer ausreichend so hohe Reserven bestehen, wie Stablecoins ausgegeben werden.

Bei durch Kryptowährungen gestützten Stablecoins funktioniert das genauso. Nur werden hier aufgrund der hohen Volatilität der Kryptos die Stablecoins überbesichert. In der Regel liegen die besicherungsquoten bei 150 % bis 600 %, wie z.B. bei dem Stablecoins DAI. Wird diese Schwelle überschritten, werden die Reserven liquidiert. 

Die bisher weitaus populärsten Stablecoins sind Tether (USDT) und USDC. Sie allein machen schon über 80 % des Stablecoin Marktes aus. Dabei ist USDC unserer Ansicht nach der derzeit wohl sicherste Stablecoin (Ist der USDC sicher?). Auch durch Kryptos gesicherte Stablecoins bleiben riskanter, vor allem, sollte es in einen Bärenmarkt übergehen und die Krypto-Kurse abstürzen.

Top 1o Stablecoins Liste
Top 10 Stablecoins

USDC vs. USDT (Tether) Unterschied

Grundsätzlich handelt es sich bei beiden Coins um durch Währungsreserven gedeckte Stablecoins. Doch in der Vergangenheit kam es in der Krypto-Community immer wieder zu Misstrauen gegenüber Tether, inwiefern das Projekt tatsächlich auch durch Reserven gedeckt ist. 

Solange hier noch Unklarheit besteht, empfehlen wir, auf USDC zurückzugreifen.

USDC vs. DAI Unterschied

Bei DAI handelt es sich im gegensatz zu USDC um einen durch Kryptowährungen gedeckten Stablecoin. DAI ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 6 Mrd. USD der derzeit 4. größte Stablecoin auf dem Markt. Die hinterlegten Sicherheiten kannst du öffentlich auf der Ethereum Blockchain einsehen. In der Regel ist DAI mit 150% bis 600% des eigentlichen Wertes besichert, um entsprechende Kursschwankungen auszugleichen und die Kopplung an den Dollar aufrecht zu erhalten.
Hier musst du entscheiden, welche Sicherungsweise dir bei einer Investition am liebsten ist.

USDC vs. Euro Unterschied

1 USDC lässt sich stets gegen 1 USD eintauschen. Solltest du mit Euro handeln bzw. USDC mit Euro kaufen, musst du die normalen Währungsschwankungen und Wechselkurse zwischen dem US-Dollar und Euro beachten. Ebenso besteht ein Währungsrisiko, sollte der US-Dollar dem Euro gegenüber abwerten.

Wo kann ich USDC kaufen?

Als zweitgrößter Stablecoin nach Marktkapitalisierung lässt sich USDC natürlich auf nahezu allen Krypto-Exchanges handeln. Wenig überraschend kannst du USDC auf Coinbase* kaufen, aber auch Binance* sowie crypto.com* bieten den Handel mit USDC an.

Beachte beim Kauf, welche Gebühren die Plattform erhebt. Das kannst du in unserem Krypto Börsen Vergleich nachschauen.

Unser Favorit zum USDC Kauf:

Bitvavo – dem regulierten Broker aus Holland. Hier kann man einfach und günstig USDC kaufen. Die ersten 1000€ Handelsvolumen sind sogar kostenlos.

Special: Willkommensbonus - Handel mit 1.000 € ohne Provision* (Unsere Bitvavo Erfahrungen)

USDC Prognose und Ausblick

Besonders in volatilen oder schwachen Krypto Marktphasen ist ein steigendes Interesse an Stablecoins zu beobachten. Davon profitiert auch USDC als einer der größten Stablecoins. Durch Partnerschaften, z.B. mit Blackrock oder auch Visa, kann der USDC Stablecoin seine Einsatzmöglichkeiten immer weiter ausbauen und für mehr Vertrauen in der breiten Bevölkerung sorgen. Zusätzlich pflegt Blackrock einen engen Kontakt zu der Amerikanischen Zentralbank, was USDC zu Gute kommen kann.

Als Projekt von Coinbase ist USDC einer stärkeren Überwachung durch Behörden wie der Amerikanische Börsenaufsicht (SEC) ausgesetzt, als andere Stablecoin Projekte. Denn Coinbase muss dadurch viele Dokumente der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Wir gehen davon aus, dass USDC auch in der Zukunft in der Beliebtheit steigen wird, egal in welchen Bereichen der Stablecoin eingesetzt wird. Die Partner des Projektes, sowie eine behördliche Kontrolle sprechen deutlich für USDC und bringen viele Vorteile mit sich, die andere Stablecoins noch nicht haben.

Du möchtest uns unterstützen? Starte als Texter bei Talerbox

Häufig gestellte Fragen zum USD Coin (USDC)

Was ist USDC?

Der USD Coin (USDC) ist eine Kryptowährung, dessen Kursentwicklung an die des US-Dollars gekoppelt ist (Stablecoin). Du kannst jederzeit 1 US-Dollar gegen 1 USD Coin eintauschen.

Wo kann ich USDC kaufen?

USDC lässt sich bei allen größeren Krypto-Börsen kaufen wie Bitvavo, Coinbase, Binance und crypto.com.

Wie hält USDC seinen Wert?

Der USD Coin wird durch entsprechende Dollar-Reserven gesichert, die in ihrem Wert mindestens der Anzahl an USDC im Umlauf entsprechen. Die Rücklagen werden auf eigenen Konten durch die US-Behörden reguliert und von eigenständigen Buchhaltungsfirmen verwaltet und attestiert.

Warum ist USDC ein auf Ethereum basierter Token?

Die Ethereum Blockchain ist die weltweit führende Smart-Contract-Plattform, an der die meisten Entwickler arbeiten. Sie sichert Stabilität sowie Kompatibilität für das USDC-Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar