Wie spart man am schnellsten Geld – 10 Tipps für 10.000 €

Meine Top-Empfehlungen zum Artikel für dich:

Mit einfachen Tricks schnell Geld sparen

Kennst du das Gefühl auch, wenn du um den 20. des Monats in dein Konto schaust und dich fragst wo der ganze Lohn geblieben ist? Die ersten zwei Wochen lebst du wie ein König, danach ist ein Besuch bei Mama daheim wieder mal angesagt. Einfach zum besuchen natürlich. Und vielleicht für etwas Extrakohle oder mal ein gratis Abendessen. Kommt dir das bekannt vor? Vielleicht nicht. Vielleicht warst du schon immer gut im Umgang mit Geld und konntest schon immer easy und schnell sparen. Wahrscheinlicher ist es aber, dass du zur Gruppe von Leuten gehörst, die sich gerne einmal was leisten. Und zwar lieber heute anstatt morgen, also: wie spart man am schnellsten Geld – 10 Tipps für 10'000 €

Der Marshmallow-Test oder warum abwarten manchmal besser ist

Frau grillt Marshmallows - Wie spart man am schnellsten Geld - 10 Tipps für 10'000 €

Genau das wurde in einem sehr bekannten Experiment getestet. Im Standford Marshmallow Experiment wurde Kindern ein Marshmallow vor die Nase gesetzt und ihnen gesagt, dass wenn sie eine Weile warten können dieses eine Marshmallow zu essen, sie noch ein zweites bekommen würden. Der Test untersuchte wie gut die Kinder ihren Impuls kontrollieren können, nicht sofort die Süßigkeit zu essen und auf eine spätere, noch größere Belohnung warten können. Diese Fähigkeit nennt man im Englischen „delaying gratification“. Du fragst dich jetzt, was hat ein Marshmallow mit meinen Sparplänen zu tun? Die Kinder wurden auch über die Jahre weiter beobachtet und die Forscher stellten fest, dass diejenigen, die der Versuchung widerstehen konnten, später im Leben besser abschnitten. Auf sofortige Belohnung verzichten zu können, um auf etwas Größeres hinzuarbeiten, scheint also eine wichtige Fähigkeit zu sein. Überleg dir nur mal, wenn du jedes Mal darauf verzichten würdest, die Schokolade zu naschen, wenn du eigentlich abnehmen willst. Die Resultate wären da. Genau das ist aber so schwierig. Diesen inneren Impuls zu unterdrücken und sein Ziel, das zeitlich versetzt liegt, nicht aus den Augen zu verlieren. Es mag also was dran sein, dass Leute die besser darin sind, auch sonst im Leben erfolgreicher sind. Im Experiment ging es zwar um so etwas Banales wie Süßigkeiten, aber die Logik kann auf alles angewendet werden. Sparen gehört da genauso dazu.

Du kaufst dir die teuren Schuhe heute nicht und sparst das Geld für eine wichtige Investition. Geld ist ein Mittel, mit dem wir uns Dinge ermöglichen und leisten können. Ob wir es haben oder nicht, entscheidet darüber, wie frei wir in unseren Entscheidungen sind und unser Leben selber in der Hand haben. Schulden sind dabei eine Art Gefängnis. Deine Zeit und dein Geld gehören nicht mehr dir, weil du es von jemandem geliehen hast. Geld, das ausgegeben wird, muss zuerst von irgendwem verdient werden und kommt nicht gratis. Schulden für Konsumgüter zu machen, die einfach nur deinem Lifestyle dienen, sind deswegen sehr gefährlich.

Organisiere deine Finanzen mit der Finanzguru-App.

Sind nun alle, die es kaum schaffen, ihren inneren Schweinehund zu überwinden, hoffnungslos verloren? Ist es eine angeborene Fähigkeit von ein paar wenigen Erfolgreichen? Die gute Nachricht ist NEIN! Ganz und gar nicht. Jeder kann Strategien lernen, wie man besser darin wird und somit auch mehr von seiner Zeit und seinem Geld hat. In diesem Artikel zeige ich dir, die wichtigsten Tipps, die ich für mich gelernt habe, um innerhalb von einem Jahr 10‘000 € anzusparen.

Verändere deinen Umgang mit Geld und lerne endlich sparen – Wie spart man am schnellsten Geld

Businessfrau erklimmt einen Berg

Definiere ein Ziel. Was willst du finanziell erreichen. Einfach ein wenig mehr Geld haben um mal in den Urlaub fahren zu können? Dir eine einzigartige Reise leisten zu können? Ein kleines Haus? Oder dir ein finanzielles Polster zulegen? Was auch immer DIR wichtig ist, und das ist das Entscheidende dabei, musst du zuerst festlegen. Am besten so genau wie möglich. Ein klar definiertes Ziel ist einfacher zu erreichen und du kannst den Fortschritt messen.

Tipp 1 – Ausgaben messen

Du siehst, wenn wir schnell mehr Geld sparen wollen, müssen wir das Ganze strategisch angehen. Einfach so durch starken Willen und jeden Tag wünschen, es wäre anders, passiert nichts. Mein erster Schritt, den ich gemacht habe, ist mir genau anzuschauen wohin mein Geld geht. Dafür rate ich dir einen Monat lang oder am besten länger, alle deine Ausgaben zu tracken. Auch Kleinvieh macht Mist. Du wirst schnell merken, auch wenn du denkst kaum größere Ausgaben zu haben, dass viele kleine unnötige Dinge sich am Ende des Monats auch aufsummieren. Dabei habe ich verschiedene Apps getestet, die alle mehr oder weniger den Zweck erfüllen. Die meisten zeigen dir dann am Ende des Monats in Diagrammen, wofür du wie viel Geld ausgegeben hast. Das hilft dir bewusster zu werden über deine Ausgaben und wie schnell es passieren kann, dass der Monat rum ist und das Konto wieder leer. Es hilft dir aber auch für den nächsten Schritt.

Tipp 2 – Budget erstellen

Zwei Männer erstellen einen Plan

Jetzt wo du weißt, wofür du dein Geld brauchst und deine Ausgaben genau kennst, musst du dieses Verhalten in den Griff bekommen. Wenn du schnell sparen willst, führt kein Weg daran vorbei, mehr Geld einzunehmen und zu behalten, als auszugeben. Wenn du nicht gerade vorhast, noch etwas Geld nebenbei zu verdienen, dann setzen wir den Hebel bei letzterem an. Ein Budgetplan hilft dir deine gesetzten Ziele zu erreichen. Du bestimmst also selber, wofür du wie viel Geld ausgeben willst. Das sollte wirklich realistisch gesetzt werden und noch Spielraum lassen. Was budgetiert man den eigentlich genau alles ein? Deine fixen Kosten müssen bei der Budgetierung zuerst gedeckt werden, denn diese brauchst du einfach zum Leben. Da fallen Wohnung, Versicherung, Lebensmittel etc. darunter. Das macht meist 50% deines Lohnes aus. Dann empfehle ich 10% davon als langfristige Rücklage einzuplanen. Dieses Geld ist deine eigene Altersvorsorge. 10% lege ich immer für meine eigene Bildung zur Seite, damit ich mich beruflich auch weiterentwickeln kann. Je nachdem was dein Ziel ist, rate ich weitere 10-20% für mittelfristige Ziele anzusparen. Genau die spezielleren Urlaube oder größeren Anschaffungen kannst du hier einplanen. Den Rest kannst du dann noch frei einsetzen und für Dinge wie Restaurantbesuche oder ähnliches nutzen. Hier entscheidet sich aber, wie schnell du auf dein Ziel hin sparen kannst. Mit dem Budgetplan hast du nun eine bessere Übersicht und Kontrolle was du mit deinem Geld machst. Wenn es aber so einfach wäre.

Tipp 3 – Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Das Budget ist gemacht und das hat ja noch so halbwegs Spaß gemacht. Die Zahlen stehen in der Exceltabelle schwarz auf weiß. Alles easy oder? Jetzt geht es aber an die Umsetzung. Du weißt, was du zu tun hast, aber wirst du es auch machen? Der Knackpunkt ist ja der Versuchung zu widerstehen. Du musst also ein System finden, mit dem du dich selbst überlisten kannst um Geld zu sparen. Ein ganz einfacher Trick hilft dir dabei. Ich habe bei meinem Onlinebanking automatische Zahlungsaufträge gesetzt, die jeden Monat, wenn mein Lohn kommt, einen Teil auf mein Sparkonto direkt überweisen. So ist das Geld weg und die Versuchung es anderweitig auszugeben, ist gar nicht erst da. Hast du Schulden, die du abbezahlen musst? Setzt dir einen automatischen Zahlungsbefehl. Eine Sache weniger, an die du denken musst.

Hol dir hier dein kostenloses Bankkonto für dein Smartphone

Tipp 4 – Nutze verschiedene Konten

Ein weiterer Tipp, den ich dir generell zu nutzen rate, ist dein Geld auf verschiedene Konten aufzuteilen. Auch wieder nach dem Prinzip des Budgets. Ein Konto nutzt du zum Bezahlen deiner Alltagsausgaben, eines ist für langfristige Projekte, eines für mittelfristige Ziele. Eine Karte hast du aber nur für das Konto, mit dem du für den täglichen Bedarf bezahlst. Mit diesem Trick kannst du auch die Vorteile verschiedener Banken für dich nutzen um noch schneller sparen zu können. Einige bieten dabei eine kostenlose Kontoführung an, andere haben bessere Kreditkartenbedingungen. Informiere dich und du kannst von den Einsparungen profitieren. Auch hier kannst du Zahlungsaufträge nutzen, um dir die Arbeit zu erleichtern. Meine Oma hat mir mal den Rat gegeben, nur Bares ist Wahres. Sie hatte jede Woche physisches Cash in ihrem Portemonnaie, genau so wie sie es budgetiert hatte. Sie konnte genau sehen, wie viel davon noch übrig war. Auch wenn ich Omas Rat in Ehren halte, so ist das nicht immer praktisch. Bargeld mit sich zu tragen, ist immer ein wenig auch ein Risiko. Aber es ist eine effektive Methode, das muss ich meiner Oma lassen.

Tipp 5 – Starbucks Adieu

Frau kocht Kaffee mit eigener Kaffeemaschine

Essens- und Getränkestände sind überall verfügbar und laden ein, auf dem Heimweg noch was zu kaufen. Oder den Kaffee morgens auf dem Weg ins Büro. Auch wenn sie mit super Angeboten werben, so sind das für dich am Ende des Monats die 50€, die du hättest einsparen können. Selbstgemachter Kaffee schmeckt doch auch gut. Und ist erst noch umweltfreundlicher. Wenn du gar nicht auf deinen Starbucks Kaffee verzichten kannst, dann versuch es auf einmal die Woche zu reduzieren. So kommst du deinem Ziel auch in kleinen Schritten näher. Wichtig ist, dass du es umsetzen kannst und dich gut damit fühlst auch. Ansonsten kannst du deinen Sparplan nicht lange durchziehen und du wirst nicht so schnell dein Geld sparen können wie geplant.

Tipp 6 – Essen planen

Es wird dir leichter fallen, nicht jeden Tag viel Geld für deinen Lunch auszugeben, wenn du alles schon vorbereitet hast. Dabei koche ich meist einfach ein wenig mehr beim Abendessen mit oder bereite am Sonntag ein paar Gerichte vor, die ich dann einfriere und auf der Arbeit aufwärmen kann. Wenn du Inspiration brauchst, gibt es ja mittlerweile genug Food Blogger, die einfache und leckere Rezepte vormachen. Mit der Einkaufsliste wird der wöchentliche Gang durch den Supermarkt auch entspannter und Spontankäufe passieren nicht mehr so leicht. Es gibt überall kleine Fallen, die dein gespartes Geld schnell wieder zunichtemachen können. Mit der richtigen Vorbereitung passiert dir das aber nicht.

Tipp 7 – Sinnvoll einkaufen

Frau kalkuliert ihre Lebensmitteleinkäufe

Um deine ganzen neuen Rezepte auszuprobieren, musst du natürlich auch einkaufen gehen. Auch hier gibt es einiges an Sparpotenzial. Wenn du nicht gerade in einer Großfamilie lebst, machen so Angebote wie „3 für 2“ bei nicht haltbaren Lebensmitteln wenig Sinn. Alles was aber Konserven, Kosmetikartikel etc. anbelangt, lohnt es sich genauer anzuschauen und von Preisvorteilen zu profitieren. Kurz vor Ladenschluss gibt es oft vergünstige Lebensmittel zu kaufen, die sonst weggeschmissen werden. So tust du was Gutes und sparst noch schnell etwas Geld. Und geh ja nie hungrig einkaufen. Wenn du es wirklich nicht glaubst, dass du mehr und vor allem Unnötiges einkaufst, wenn du Hunger hast, dann mach einmal das Experiment. Bei mir waren es 25€ Unterschied. Was sind schon 25€. Aber denk daran; das war ein Einkauf. Passiert mir das 2-3 Mal, sind wir schon bei 75€. Und das ist dann schon wieder eine ganze Menge.

Tipp 8 – Payback nutzen

Loyalitätssysteme können sich lohnen. Wenn du sowieso in den jeweiligen Payback Geschäften regelmäßig einkaufen gehst, dann kannst du mit der Option sicher schnell und einfach ein wenig Geld sparen. Wenn du noch keine Payback Karte hast, lohnt es sich auf eine Sonderaktion zu warten, bei welcher du ein Startguthaben mitbekommst. Der Trick mit den Punkten ist, sich nicht vom Katalog einlullen zu lassen. Was da drin ist, brauchst du meist gar nicht. Auch macht das Ganze keinen Sinn, wenn du am Ende mehr ausgibst, um mehr Punkte zu bekommen. Das Payback Punktesystem hilft dir effektiv Geld zu sparen, wenn du die gesammelten Punkte als Zahlungsmittel verwendest. Dabei tauschst du 1 Euro gegen 100 Punkten. So handelt es sich auch um tatsächlichen Cashback und du bestimmst, wofür du die Punkte ausgibst. Wenn du die Payback Karte auch noch mit einer American Express Karte verbindest, kannst du sogar doppelt Punkte sammeln. Mit der Amexkarte verfallen die Punkte auch nicht. Manchmal gibt es bei Payback auch Punkteaktionen, wo du 10-fach sammeln kannst etc. Auch das kann sich lohnen. Vergiss also nicht in der App zu schauen, was für Coupons verfügbar sind und löse diese beim nächsten Einkauf ein. Mit der Zweikarte von Payback kann dein Partner/deine Partnerin mitsammeln und die Aktionen nutzen. Payback hat aber auch Nachteile. Du musst einverstanden sein damit, dass sie deine Daten sammeln und dein persönliches Kaufverhalten kennen. Manchen ist das zu viel und überwiegt die Vorteile. Die Entscheidung überlasse ich aber dir.

Tipp 9 – Wer schön sein will, muss leiden

Mann ist beim Friseur

Für viele Frauen ist es kein Problem, viel Zeit und Energie in ihr Aussehen zu investieren. Wenn du aber in kurzer Zeit Geld sparen willst, musst du auch hier deine Ausgaben überdenken. Gerade bei Kosmetik und Schönheitspflege wollen viele nicht einsparen. Klar, Haare selber schneiden wird schwierig. Aber die Frage ist wirklich, ob du jeden Monat zum Friseur musst. Oder alle paar Wochen ins Nagelstudio. Rechne einmal durch, wie viel Geld du im Jahr sparen würdest, wenn du dir ab sofort die Nägel selber feilst und lackierst. Vielleicht ist die Zahl ein Ansporn für dich, mal eine Weile darauf zu verzichten. Auch ist es vielleicht Zeit dir hier mal Gedanken über deine Gym-Mitgliedschaft zu machen. Wenn du eine hast, sei mal ganz ehrlich mit dir. Wie oft gehst du? Zwei oder drei Mal im Monat? Spar dir das Geld doch lieber und nutz eine der tausenden gratis Onlinetrainings auf Youtube. Fit kann man auch außerhalb des Gyms werden. Das hat dieser Lockdown auf jeden Fall gezeigt.

Lerne, wie du Schritt für Schritt erfolgreich an der Börse investierst.

Tipp 10 – Such dir einen Sparbuddy

Wir erreichen unsere Ziele leichter, wenn wir jemanden haben, der uns dabei unterstützt und auch mal kritisch zur Seite steht. So ein Accountability-Partner kann ein guter Freund sein, der gut mit Geld umgehen kann. Jemand, dem du vertraust. Tauscht euch regelmäßig über euren Fortschritt aus und teilt Tipps. Feiert kleine Erfolgserlebnisse. Auch wenn das für andere komisch aussehen mag. Aber du weißt, wenn du es das erste Mal geschafft hast, mit diesen Tipps schnell 100 oder 500€ im Monat zu sparen, dann ist das ein Erfolg für dich. Ein Sparbuddy hilft auch, in schwachen Momenten, dich an deine Ziele zu erinnern. Du findest auch Mastermind Gruppen im Internet und Facebook, die alle das gleiche Ziel haben. Mach dich schlau und such dir Unterstützung. Mir hat das extrem geholfen, nicht den Fokus aus den Augen zu verlieren. Hätte ich früher wieder mal zu viel beim Abendessen im Restaurant ausgegeben, hätte ich mich total geärgert. Jetzt bespreche ich das mit meinem Buddy, schau mir an, wie ich es hätte vermeiden können oder wie ich das ausgegebene Geld wieder einsparen kann. Das ist viel positiver und wirkungsvoller, als alles mit sich allein auszumachen. Und ich spare mir kurz über lang ein gutes Polster an.

Halte dich an den Plan und du wirst schnell viel Geld sparen

Businessfrau hat einen Berggipfel erklommen

Ganz wichtig bei dem Ganzen: Nicht den Kopf verlieren. Es ist leicht, nach ein paar Rückschlägen wieder aufzugeben. Aber Geld zu sparen, passiert einfach nicht von heute auf morgen. Du wirst etwas Geduld brauchen, auch mit dir selbst. Wie du mit Geld umgehen sollst, hat dir vielleicht nie jemand direkt beigebracht, aber du lernst viel unbewusst von deinen Eltern. Diese alten Verhaltensweisen umzuprogrammieren ist nicht immer einfach. Aber wenn es das wäre, könnte es ja auch jeder. Bei mir hat es eine Weile gedauert, bis ich akzeptiert habe, dass weniger Geld ausgeben, nicht bedeutet, dass ich keins habe. Wir definieren oft unseren Wert über das was wir haben, was wir kaufen. Fallen diese Dinge dann weg, kann ein Gefühl von wahrgenommenem „arm sein“ kommen. Aber das bist du nicht. Im Gegenteil. Du arbeitest hart darauf hin, finanziell unabhängig und frei zu sein. Was reich sein bedeutet oder genug Geld haben, musst du für dich selber definieren. Lass dich dabei nicht zu sehr beeinflussen von fake Typen, die mit geleasten Autos Frauen beeindrucken wollen. Oder deinen Lebenssinn im Shoppen finden. Das 10. Paar Schuhe macht dich auch nicht glücklicher. Und deinen Geldbeutel erst recht nicht.
Also, ich hoffe meine Tipps haben dir geholfen und du bist schon dabei alle umzusetzen. Was fällt dir dabei besonders leicht, was nicht?