Wie viel verdienen YouTuber? Und womit? Keine Bewertungen bisher.

Wie viel verdienen Youtuber? Viele – ob klein, ob groß – interessiert die Frage, wie viel verdient ein YouTuber im Monat. Lohnt sich das und lässt sich davon leben? Deswegen wollen wir uns heute einmal anschauen, wie viel verdienen YouTuber, wovon das abhängt und welche Einnahmequellen sie haben.

Diesen Beitrag über „Wie viel verdienen Youtuber“ kannst du dir hier auch als Video ansehen:

Meine Top-Empfehlungen zum Artikel für dich:

Wie viel verdienen YouTuber? Eine erste Einschätzungsmöglichkeit

Wie viel verdient ein Youtuber? Social Blade

Das allererste, was viele machen, wenn sie wissen wollen, wie viel verdienen YouTuber, dass sie auf Social Blade gehen. Doch da findet man eine ziemlich große Spanne, was derjenige verdienen kann. Bei mir erwartet man zwischen 77€ bis 1.200€ im Monat. Das ist ziemlich ungenau, wie wir gleich anhand meines Beispiels sehen können.

INFO
Denn es ist von vielen Faktoren abhängig, was ein YouTuber verdienen kann. Aber selbst diese erwarteten Einnahmen sind oft nur die Spitze des Eisbergs, was YouTuber mit ihrem Kanal verdienen können. Es gibt viele verschiedene Einnahmequellen, welche man nutzen kann, um seinen Kanal zu monetarisieren.

Aber fangen wir ganz von vorne an und schauen uns die verschiedenen Einnahmequellen an. Wie diese funktionieren und was man mit diesen ungefähr umsetzen kann. Das erste, was vielen in den Kopf kommt, wenn es um die Frage geht, wie viel verdienen YouTuber, sind die Klicks. Je mehr Klicks, desto mehr Geld verdient man, denkst du dir bestimmt.

INFO
Nicht ganz. Hier muss man etwas genauer hinschauen. Zuerst muss man schauen, ob die Videos überhaupt monetarisiert werden können. Für bestimmte Kanäle oder Themen ist das schon die erste Hürde. Entweder ist es gar nicht erst möglich oder die Videos werden demonetarisiert. Das kann sogar bei großen YouTubern passieren. So wie bei Julien Bam und seinem Video “Nackte Jahresvorsätze 2019″.

Ist die erste Hürde geschafft, dann müssen die Zuschauer die Werbung auch sehen. Dies ist natürlich nicht der Fall, wenn jemand einen Adblocker benutzt. Je nach Alter der Zielgruppe können es mal mehr, mal weniger Personen sein, die den Adblocker benutzen. 

Der nächste Punkt ist die Zielgruppe und wie werbefreundlich diese ist. Das hat einen wesentlichen Einfluss auf die Frage, wie viel verdienen YouTuber mit der Werbung. Hier spricht man oft vom sog. CPM, was “Cost per Mille” heißt. Das erklärt, was YouTube dem YouTuber für 1.000 Impressions zahlt.

cpm - cost per mille

Hier gibt es keinen fixen Wert für alle, wie oft fälschlicherweise angenommen wird. Dieser CPM kann sich von Kanal zu Kanal unterscheiden. Für gewisse Kategorien wird ein sehr hoher CPM gezahlt. So z.B. im Gaming- oder Finanzbereich. Das können mal 5€ oder mehr sein. Wohingegen andere deutlich weniger bekommen. Wie z.B. in der Unterhaltungsbranche. Hier kann der CPM auch mal unter 1€ liegen. So ergibt sich auch die große Spanne in Social Blade. Denn Social Blade weiß nicht genau, wie hoch der CPM des jeweiligen Kanals ist.

Organisiere deine Finanzen mit der Finanzguru-App, damit du am Ende des Monats mehr Geld übrig hast.*

Spontanablack Social Blad

Wie viel verdienen YouTuber durch Werbung? Das hängt auch mit verschiedenen anderen Faktoren zusammen. Beispielsweise, wie oft und in welcher Form die Werbung eingebunden wird. Hier sagt man auch, dass längere Videos mehr Werbeeinblendungen haben und damit auch mehr verdienen. Von der berühmten 10-Minuten-Grenze. Von den gesamten Werbeeinnahmen, die YouTube damit verdient, bekommt dann der YouTuber 55% und die anderen 45% gehen an YouTube.

Einnahmen Aufteilung Youtuber

Befindet sich der YouTuber gegebenenfalls sogar noch in einem Netzwerk, muss er dort auch noch mal einige Prozente abgeben. Je größer der Kanal und je wertvoller die Verhandlungsposition, desto besser wird er dabei wegkommen.

einnahmen-talberbox

Was unterm Strich dabei rauskommt, sieht man z.B. dann bei mir. Waren es noch 77 € bis 1.200 € bei Social Blade, sieht man hier den Werbeumsatz der letzten 28 Tage. Es wurde ein Werbeumsatz auf YouTube von 1650 € erzielt. Von diesem bekomme ich 55% am geschätzen Umsatz. Das entspricht ungefähr 918 €. Ich liege also ziemlich an der oberen Grenze, was Social Blade zeigt, weil ich einen sehr hohen CPM habe.

Einnahmen über Affiliate Links

Wie verdienen Youtuber Geld in anderen Bereichen? Denn die Klicks sind nicht die einzige Einnahmequelle von YouTubern. Viele YouTuber nutzen Werbelinks, auch Affiliate Links genannt. Das Wort, das ich nicht aussprechen kann und einige Hatekommentare deswegen bekommen habe. Doch wie funktionieren diese Werbelinks? Wie viel verdienen YouTuber damit?

Affiliate

Schauen wir uns das mal am Beispiel von Amazon an, weil das sehr viele nutzen. Es wird ein Link zu einem Produkt von Amazon in der Beschreibung des Videos gepostet. Oft ist es wie bei mir ein Buch. Dadurch wird ein Cookie gesetzt, der 24 Stunden trackt, was über diesen Link gekauft wird. Der YouTuber verdient dann prozentual am gesamten Warenkorb in Abhängigkeit vom Produkt.

Ja, nicht nur am einzelnen Produkt, sondern am kompletten Warenkorb. Also wenn man neben dem YouTuber Link noch einen Großeinkauf wie eine Waschmaschine macht, lässt sich dadurch sehr viel Geld verdienen.

Hol dir hier dein kostenloses Bankkonto für dein Smartphone (hier klicken).*

Affiliate Kategorien Amazon

Wie viel verdienen YouTuber an einem Produkt, ist abhängig von der jeweiligen Kategorie. So ist es bei Fernsehern und Heimkino nur 1%. Bei Kleidung und Schmuck kann es bis zu 12% sein. So sieht man bei mir, dass es im Oktober 54 € oder im November 40 € waren. Es gibt aber natürlich auch Zeiten wie den Black Friday oder Weihnachten, wo deutlich mehr Einnahmen erzielt werden können.

Einnahmen durch Merch

Einnahmen durch Merch

Eine weitere große Einnahmequelle großer YouTuber ist ihr eigener Merch. Sei es in Form von Shirts, Hoodies oder Smartphone Hüllen und vielem mehr. Inzwischen kann man das mit Teesrping sogar direkt in YouTube einbauen und dadurch noch mehr Verkäufe generieren.

Doch wie viel verdienen YouTuber jetzt daran? Auf der Webseite kann man ziemlich einfach sehen, was YouTuber mit diesem Merch verdienen können. Oft hat man T-Shirt Preise von 25€. Am Basispreis verdient hier Teespring selbst 10 € und der Gewinn für den YouTuber wären 14 €. Wird jedoch mehr verkauft, dann bekommt der YouTuber einen besseren Basispreis. Wie viel schlussendlich verkauft wird, hängt stark von der Zielgruppe ab, wie breit das Design gehalten ist oder ob nur echte Fans kaufen. Zudem verkauft sich der Merch gerade bei einem Launch sehr stark.

Reddit Affiliate Kommissionen

Auf Reddit gab es mal ein Beispiel, bei dem ein YouTuber mit 650.000 Abonnenten 350 Shirts verkauft hat. Bleiben wir beim Beispiel, wären das 350 Shirts mal 15 € Gewinn. Also 5250 € extra. Hier sind also ein paar 100 € bis mehrere 1000 € im Monat möglich. 

Einnahmen durch Abo-Modelle

Das nächste große Ding ist Mitglied werden, Abonnieren, Patreon usw. Der Anbieter Patreon war einer der ersten, der es Zuschauern ermöglicht hat, ihren Creator mit monatlichen Zahlungen zu unterstützen und dafür exklusiven Content oder verbesserte Funktionen zu bekommen. Inzwischen ist das salonfähig geworden und die Anbieter haben diese Möglichkeiten entdeckt.

Bezahlte Mitgliedschaften

Inzwischen erlaubt auch YouTube den Kanalbetreibern den Verkauf bezahlter Mitgliedschaften. Also eine weitere Einnahmequelle über die Fans. 4,99 € monatlich an den Videoersteller bezahlen und dafür exklusiven Content wie Emojis oder Inhalte bekommen. Hinzu kommen noch die Spenden, genannt Donations. Oder Superchats wie im Livestream. Gerade diese Spenden sind ein riesiges Ding geworden. Weil die Spenden öffentlich gezeigt werden und damit der Spender Aufmerksamkeit bekommt. Das hat teilweise dazu geführt, dass sich Spender gegenseitig überbieten wollen. Und Leute wie Unge sind so gerührt, weil sie so viele Spenden bekommen. Du kannst ja mal nachzählen, wie viel dein Lieblings-YouTuber geschafft hat im letzten Livestream.

11,62% Rendite im Jahresschnitt bei Mintos erzielen. Du kannst bereits ab nur 10€ investieren. Hier klicken und mehr über das kostenlose Konto erfahren!.*

Einnahmen durch Placements

Einnahmen durch Placements

Eine weitere Einnahmequelle und die Königsklasse sind Product Placements. Angefangen vom kostenlosen Produkt. Bis hin zu mehreren 10.000 € oder 100.000 €. Inzwischen ist das Geschäft damit sehr professionell geworden. Auf Datenbanken wie Influencerdb für Instagram kann man sehen, wie viel Media Value ein Post hat. So kann man danach ungefähr bemessen, wie viel ein Influencer für einen Post wert ist.

Mrsbella Placement

Hier oben kann man sehen, Mrsbella mit 1,2 Mio Abonnenten 2017 hat ungefähr ein Value von 6.000 $ gehabt. Also eine Firma müsste 6.000 $ ausgeben, um den gleichen Werbewert zu bekommen. Je nach Aufwand der Werbung oder des Produkts sind hier schnell fünfstellige Summen möglich. Über diese Zahlen darf man meistens aber nicht sprechen, weil man oft eine Verschwiegenheitserklärung unterschreiben muss. 

Einnahmen durch eigene Produkte

Talerbox Kurs

Es gibt auch die Möglichkeit eigene Shops oder Produkte in physischer oder digitaler Form aufzubauen. Gerade bei Fitness YouTubern sind Supplements sehr beliebt, weil dort sehr hohe Margen möglich sind.

Gleiches gilt für digitale Produkte, wie Trainingspläne, Coaching Programme bis hin zu Videokursen. Diese sind nach oben hin unendlich skalierbar und es entstehen kaum Kosten. Ich selbst habe einen eigenen Kurs, wo ich zeige, wie man erfolgreich passiv an der Börse investieren kann. Allein dadurch kommen durch YouTube im Schnitt über 1.000 € zusammen. Bei anderen geht das aber sehr schnell in die fünfstelligen oder sechsstelligen Summen. 

Du siehst, es gibt extrem viele Möglichkeiten, mit YouTube Geld zu verdienen. Dabei sind noch nicht mal die Einnahmen außerhalb von YouTube wie Twitch, Instagram usw. dabei.

Wie viel verdienen YouTuber? Was ist möglich?

Du siehst, es gibt extrem viele Möglichkeiten, mit YouTube Geld zu verdienen. Dabei sind noch nicht mal die Einnahmen außerhalb von YouTube wie Twitch, Instagram usw. dabei. Doch wie viel verdienen YouTuber jetzt wirklich?

Durch diese vielen verschiedenen Einnahmequellen, ist es eigentlich unmöglich, genaue Einnahmen zu beziffern. Alles andere wäre unseriös bzw. nur eine Milchmädchenrechnung. Es ist also nur möglich, einzelne Ausschnitte zu zeigen.

Fixx Einnahmen

Beispielsweise wie der YouTuber Fixx, der seine Einnahmen gezeigt hat von 3191 $. Oder im zweiten Beispiel, der YouTuber Unsympathisch.tv Sascha. Er hat im Dezember seine Einnahmen mit 11.200 € gezeigt. Oder auch sehr bekannt – MontanaBlack, der seine Dezember-Einnahmen auf seinem Zweitkanal gezeigt hat mit sage und schreibe 73.000 €.

Montanablack Dezember

Die Spanne reicht also von ein paar 1000 € bei kleinen YouTubern bis hin zur Champions League der Top YouTuber von mehreren 100.000 € pro Monat. Dies bleibt aber nur ganz wenigen vorenthalten. Für ein Großteil wird es wohl nur ein Hobby bleiben. Zudem ist das Einkommen aus eigener Erfahrung sehr variabel, weshalb man sich nicht ausschließlich auf YouTube verlassen sollte.

INFO
Außerdem muss man den Einnahmen auch die Ausgaben gegenüberstellen, was viele vergessen. Sei es Equipment, Angestellte, wie Cutter bis hin zu den Steuern. So bleibt vom Brutto oft nur netto die Hälfte. Und wie bei den Einnahmen, bei denen man maximal die Spitze des Eisberges sehen kann, ist es mit dem Aufwand und der jahrelangen Arbeit, die viele YouTuber in ihre Projekte stecken. Dies wird oft sehr schnell vergessen. Wir sehen oft nur das Endprodukt, doch den Aufwand dahinter bekommt man selten zu sehen.
Simplicissimus

Wie aufwändig ein einziges Video sein kann, dazu hat Simplicissimus mal ein Video gemacht. Doch am Ende sollte es Spaß machen und einen Mehrwert stiften. In diesem Sinne hoffe ich, dass du etwas dazulernen konntest und einen besseren Einblick bekommen, wie viel YouTuber verdienen können.

Hier lernst du Schritt für Schritt, wie du erfolgreich an der Börse investierst – spare dir teures Lehrgeld (hier klicken!).*

Außerdem geht ein großes Dankeschön an dich, weil du das Ganze überhaupt erst möglich machst. Jetzt weißt du, welche Einnahmequellen YouTuber haben, auch wenn es nicht ganz konkret berechenbar ist. Aber man darf natürlich schätzen. Was meinst du, wie viel verdient ein YouTuber im Monat (dein Lieblings-Youtuber)? Schreib es mir in die Kommentare, ich bin gespannt!

Hat dir der Artikel gefallen?

Ist es auch dein Ziel ein Vermögen aufzubauen?

 

 

Ich zeige dir, wie ich stressfrei & erfolgreich an der Börse investiere.

Du hast es fast geschafft ... Noch ein Klick und du bekommst Video 1 direkt zu zugeschickt. Prüfe bitte dein Emails für mehr Informationen.

Schreibe einen Kommentar